Zuckerwatte

Es ist einfach schön, wenn man sich für ein kleines Huhn in allen Rosa- und Rottönen austoben darf! Und so ist das erste blogwürdige Shirt entstanden (nach zwei anderen, die ok, aber nicht fehlerfrei sind).

Der Schnitt stammt aus der Zeitschrift Ottobre 01/2009 in Größe 86/92, die kleine Eule ist natürlich wieder aus der Gretelies-Datei. Den Anhänger habe ich einfach zur Applikation modifiziert. Die Shirts mit amerikanischem Ausschnitt sind  superpraktisch, vor allem, wenn man einen kleinen Dickkopf zuhause hat ;-)

Eulenshirt

Gretelies-Eule

Der Baumwollstoff um die Eulenumrandung herum wird nach der ersten Wäsche noch ein bisschen mehr ausfransen – das gehört zum Shabby-Chic ;-)

4 Responses

  1. Ute - Socksstreet :)

    *schimpf* schon wieder ;)

    Tanja, das sieht toll aus und irgendwie bis ins Detail perfekt!
    Diese Ausschnitte mochte ich überhaupt nicht, mir war das oft zu nackig an Hals und Brust für die Kurzen. Wir hatten meist die Druckknöpfe auf den Schulten.
    Und von wegen Dickkopf, das sind die ersten Behauptungphasen – die gehören dazu und erfreuen jede Mutter, die hört, dass es anderen auch so geht. *ggg*

    sei lieb gegrüßt
    Ute

    Keine Sorge wegen der Jacke, es eilt nicht und da muss auch nix zu kommen ;)

    Antwort schreiben

  2. Wollhuhn

    Ja, der Perfektionismus hat mich auch hier im Griff ;)

    So schlimm ist es nicht mit dem Dickkopf, ich beschwer mich gar nicht. Sie ist ja so ein Sonnenschein, da gehört es auch manchmal dazu, dass man seinen Willen durchsetzen will. Schließlich hat sie auch willensstarke Eltern *g*

    Päckchen ist fast fertig – und natürlich muss da was mit rein ;-)

    Liebe Grüße!

    Antwort schreiben

  3. Wapiti

    Very sweet :)
    Entzückt,
    Wapiti

    Antwort schreiben

  4. steffi

    toll toll toll…
    irgendwann mach ich auch noch nen nähkurs :O)

    lg
    steffi, die an der nähma eine absolute niete ist….

    Antwort schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.