Von Hühnern und griechischen Göttern / Of chicks and greek gods

Erst mal herzlichen Dank für Eure vielen Kommentare!!

Ich kann mich gar nicht erinnern, wann das letzte mal zu einem Eintrag so viele Kommentare kamen – da seid Ihr selbst schuld, wenn ich färbe und färbe und färbe ;-)

Aus meinem 5×5-Woll-Abo :dsadsad: kam diese Woche ein zarter wunderschöner Justaby-Strang an. Gaby hat zum Thema „Meer“ gefärbt und den Strang nach einem griechischen Meeresgott namens Triton benannt. Ich muss ehrlich sagen, obwohl ich nicht so ganz unbelesen bin, von Triton habe ich noch nie zuvor etwas gehört. So erfüllt 5×5 auch einen Bildungsauftrag 8-)

Justaby „Triton“, Sockenwolle mit Baumwolle

Und dann bin ich natürlich auch wieder in die Farbtöpfe gefallen – ich habe momentan so viele Ideen und könnte ständig färben. Diesmal sind’s aber nur drei Stränge geworden… sehr intensiv, zarte Farben sind zur Zeit nicht drin. ;-)

Aurikel, Sockenwolle (Schoppel)

Fuchsia, Sockenwolle (Schoppel)

Gerbera, Sockenwolle (Schoppel)

This week’s colours: In subtle blues and greens you can see the skein Gaby dyed for the „Ocean“ Theme of 5×5. A wonderful skein of sock yarn with cotton. She named it „Triton“ after a greek god (I must confess I’ve never heard of Triton before…)

The other three ones are my newest skeins – right out of the dye pots. At the moment it’s nearly impossible for me to dye in soft shades. The skeins are always so intense. But that doesn’t matter – there will be softer times in the future ;-)