The Beauty & the Beast

Fangen wir mit dem „Beast“ an:

Fortissima Socka Sockenwolle, Mexiko Evolution 10, Größe 41/42

Socken handgestrickt

Meine ersten Socken dieser Marke. Die Wolle strickt sich gut, ist sehr weich und angenehm. Trotzdem waren diese Socken ein Kampf.

Gleich zu Beginn der zweiten Socke hatte ich einen Knoten mit Rapportumkehr. Das würde schon genügen, weil ich bei der bedruckten Sockenwolle eigentlich immer auf exakt gleiche Socken achte (im Gegensatz zu den handgefärbten, die von mir aus komplett verschieden sein können).

Dann habe ich im morgendlichen Tran den Inhalt meiner Kaffeetasse großzügig über den Socken verteilt – egal, bei den Farben sieht man sowieso nichts ;-) Aber mein Bambusnadelspiel ist schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Jetzt sind sie jedenfalls fertig und werden wohl irgendwann verschenkt – es findet sich immer jemand, der auch zwei verschiedene Socken adoptiert ;-)

Jetzt zur „Beauty“ – Utes 5×5-Färbung:

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Das war ein Strickgenuss! Die Farben leuchten phantastisch, aus diesem Grund habe ich mal wieder ein schlichtes Rippenmuster gewählt und für den Fuß noch einmal Bogensocken, einfach weil das Stricken Spaß macht :-)

Ich habe auch noch eine kleine Strickschrift für das Bogenstricken gebastelt, damit Ihr seht, dass es wirklich ganz einfach ist. Ich stricke die Ferse mit verkürzten Reihen komplett fertig, dann zwei Runden glatt rechts und beginne dann mit den Ab- und Zunahmen.

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

M steht für „Make one“ – dafür wird aus dem Zwischenfaden zwischen zwei Maschen eine Masche verschränkt herausgestrickt, das ist die Zunahme.

2/ = zwei Maschen rechts zusammenstricken

/2 = zwei Maschen rechts überzogen zusammenstricken

Die Strickschrift stellt nur die Nadeln 1 und 4 dar, gelesen wird von rechts nach links und von unten nach oben. Das Muster läuft genauso über die Nadeln 2 und 3 weiter, wenn das obere Ende der Strickschrift erreicht ist. Hier sind nur die Musterrunden aufgezeichnet, die geraden Zwischenrunden werden glatt rechts gestrickt.

Wenn sich die Abnahmen auf den Nadeln 2 und 3 dann in der Mitte treffen, ist der Bogen fertiggestrickt. Man kann dann in glatt rechts weiterstricken, bis die Socke die gewünschte Länge hat und dann irgendeine Spitzenvariante stricken.

Probiert es aus – es ist ganz einfach!