Spin – spin – spin …

Meine liebsten Kammzüge färben die Damen von Bluemoonfiberarts. Zum Glück habe ich einen riesigen Vorrat, so dass ich je nach Laune und Farbstimmung auswählen kann.

Momentan reizen mich Blau- und Grüntöne am meisten, deshalb sollte es diesmal der „Boobie 1“ sein, navajo-verzwirnt. Ich träume noch davon, auf Lauflängen wie z.B. Ingrid zu kommen. Bei mir sind es nur ca. 220 m auf 100 g. Also weit entfernt vom herkömmlichen Sockengarn. Macht aber nix. Ich werde vermutlich noch ein reinweißes Garn dazuspinnen und ganz einfach dicke Ringelsocken stricken.

Ich liebe das Garn – Spinnen ist einfach etwas für Yarnoholics!

Sheep2Shoe - Boobie 1

Sheep2Shoe - Boobie 1

Sheep2Shoe - Boobie 1

Socken für die Canyon-Wanderung :-)

Kurz und gut sind sie geworden, meine Socken aus dem Sheep2Shoe Set „Red Rock Canyon“. Genau so mag ich handgesponnene Socken, eigentlich müssen Sie gar nicht unbedingt länger sein. Die ca. 250 m habe ich fast komplett aufgebraucht, gestrickt mit 3er-Nadeln und 13 M / Nadel.

Superweich ist das Merinogarn und ich bin froh, dass von Ute heute drei (!!!) neue Sheep2Shoe-Kammzüge für unseren Spin-Along angekommen sind.

Sheep2Shoe "Red Rock Canyon"

Sheep2Shoe "Red Rock Canyon"

Sheep2Shoe Set "Red Rock Canyon"

Red Rock Canyon – Sheep2Shoe

Sheep2Shoe – das wird dieses traumhafte Garn wirklich! Denn obwohl die Lauflänge recht knapp ist, stricke ich trotzdem Kurzsocken. Das muss einfach sein, das sind MEINE Farben! Dabei hat ihn Ute ausgesucht…

Bin ich froh, dass Nadine mein Jammer-Garn adoptiert hat, endlich freie Hände für anderes …

BMFA Sheep2Shoe Set, SW Merino „Red Rock Canyon“

Sheep2Shoe Set Red Rock Canyon Handspun

Sheep2Shoe Set Red Rock Canyon Handspun

Lustig und schön, dass im vorhergehenden Eintrag fast nur „stille Leser“ kommentiert haben – ich freue mich! So entdecke ich immer wieder neue schöne Blogs wie das traumhafte Tagebuch von Friederike!! So geht heute ein kleines Grüßchen an alle Schweigsamen!

La Luna

So hieß der BFL Superwash-Kammzug, den Sabine für mich gefärbt hat. Wie versprochen, kam er sofort auf’s Spinnrad und in einer für mich unglaublichen Geschwindigkeit ist das Garn auch schon fertig ;-)

Es hat eine Lauflänge von ca. 190 Metern auf 130 Gramm, das wird ein bisschen knapp für Socken, aber ich möchte es trotzdem probieren, denn die Farben sind so schön! Für mich ist das eine perfekte Kammzugfärbung, da ist keine Farbe dabei, die die Harmonie des Garns in irgendeiner Weise stört, jeder Farbton passt zum anderen und die einzelnen Schattierungen wechseln sich schön ab.

La Luna

La Luna

La Luna

Vielen Dank nochmals, liebe Sabine :-)

Corriedale SW

Diese Faser könnte sich zu einem meiner Lieblinge entwickeln, sie spinnt sich sehr angenehm.

Mein neues Garn hat ja eher gedeckte Farben, aber ich brauche ab und an auch mal etwas alltagstaugliches :-) Die Lauflänge habe ich noch nicht überprüft, aber es dürfte sockengeeignet sein.

Die Fasern stammen von Squoosh, der Kammzug gehört zu den allerersten, die ich bei etsy erstanden habe.

Squoosh Corriedale SW „Coffeehouse“

Squoosh Coffeehouse

Squoosh Coffeehouse

Squoosh Coffeehouse

Suchtpotential…

Utes Seite entwickelt sich ja zu einem wahren Märchenland für Spinnerherzen. Seit sie auf dem ArtYarn-Workshop war, gibt es dort ständig neue wunderschöne Coils und ähnlich hübsche Dinge zu sehen.

Jetzt habe ich von ihr ein Buch bekommen, zu dem ich unbedingt schnell etwas schreiben muss, weil es einfach ganz besonders ist und der Preis ist einfach unschlagbar für diese Vielfalt an Inspirationen!

Momentan habe ich ja überhaupt keine Zeit, am Spinnrad Neues auszuprobieren. Umso mehr macht es Spaß, in diesem Buch zu blättern. Ute nennt es „Ihr Bilderbuch“ – und damit hat sie völlig Recht. Viele verrückte Dinge findet man darin – da wird mit alten Kassettenbändern oder Zeitungsschnipseln gesponnen, mit kleinen Totenköpfen, gefilzten Kügelchen. Das ist nett anzusehen, aber ich vermute, davon werde ich nie etwas umsetzen. Vermutlich bin ich zu geradlinig ;-)

Aber Intertwined: The Art of Handspun Yarn enthält auch viele „normale“ Garne – „thick & thin“ gesponnen z.B., die man wunderbar für Schals, Mützen, Handschuhe verwenden kann. Und das macht wirklich Appetit darauf, die eigenen Spinnfähigkeiten weiterzuentwickeln. Die passenden Anleitungen werden gleich mitgeliefert – da sind ein paar Sachen dabei, bei denen man sich nicht wundern würde, wenn sie aus der Vogue kämen.

Bei 300 Seiten kostet das Buch gerade mal rund 14 EUR – da kann man sich wirklich nicht beklagen.

Mich hat es nichts gekostet und deshalb sag ich nochmal „DANKE, Ute“ :mrgreen:

Und dann hab ich von Heike noch ein hübsches Ordnungstäschchen für meine KnitPro-Nadeln bekommen:

Heikes Täschchen für KnitPro-Nadeln

Wer auch eine möchte, findet auf Heikes Seite eine Bestellmöglichkeit!

Paradox

Obwohl ich momentan am Tag gefühlte zwei Minuten zum Stricken komme, habe ich mal wieder einen Pullover gestartet… Irgendwie ist in dieser Hinsicht gähnende Leere in meinem Kleiderschrank (ich weiß, das sagen alle Frauen…).

Dieser hier soll es werden: Simple Summer Tweed Top Down V-Neck, und zwar auch aus Rowan Summer Tweed, die sich übrigens grauenhaft verstrickt…

Dabei sollte ich eigentlich eher dafür sorgen, dass mein Spinnrad leer wird, denn Sabine hat mir (bzw. dem Küken) ein sooo tolles Überraschungspaket geschickt, mit einer Parallelfärbung (Garn und Kammzug) extra für mich!! Auf Sabines Färbungen war ich ja schon lange scharf :mrgreen:

Für die Kleine waren ein ganz goldiges Stofftier (wurde sofort ins Herz geschlossen und kräftig durchgelutscht) und die passenden Schuhe für den ersten Hollandurlaub dabei :-)

Sabines Päckchen

Vielen Dank auch hier nochmals, liebe Sabine!!!

Coloursbysabs „La Luna“, 100 % Merino extrafein

Coloursbysabs „La Luna“, SW BFL


Brausepulver

Sherbet“ – so hieß dieses Sheep2Shoe-Set von Bluemoonfiberarts. Passt ganz gut, oder?

Das war wirklich ein farbenfrohes Spinnen! Zuerst habe ich den Kammzug in zwei Teile geteilt (für jede Spule eine Hälfte). Die erste Hälfte habe ich dann direkt aus dem Kammzug gesponnen, die andere der Länge nach geteilt. So läßt sich (hoffentlich) erzielen, dass das Garn so richtig abwechlungsreich wird.

Der Kammzug ließ sich wie alle BMFAs super verarbeiten und das Garn ist sooo weich!

BMFA "Sherbet"

BMFA Sheep2Shoe Set "Sherbet"

BMFA Sheep2Shoe Set "Sherbet"

BMFA Sheep2Shoe Set "Sherbet"

Himmel und Erde

Gleich zwei Dinge, die mich farblich sofort an Sabine denken ließen ;-)

Einmal ein fertiges Garn – der Kammzug stammt von dkknitsSW BFL aus einem Fiber Club mit dem Namen „Caffine+Water“. Zur Lauflänge kann ich nichts sagen, ich finde meine Notizen nicht mehr :mrgreen: Aber die Lauflänge reicht zumindest nicht für Socken…

Ich finde ja, dass BFL die ideale Anfängerfaser ist. Sie läßt sich leicht ausspinnen und selbst beim Spinnen dünnerer Fäden reißt der Faden praktisch nie.

Dann ein Sheepaints-Sockenpaar, meine erste Flamé namens „Beach Rock“ und wie so oft ein Geschenk von Ute! Ich finde die Socken sehr schön, aber die intensiven Farben des Stranges sind irgendwie verschwunden :-D

Leider kann ich sie nicht selbst behalten, ich vertrage keine Sockenwolle mit Kunstfaseranteil mehr. Meine Füße haben inzwischen Luxusansprüche *g*

BMFA Sheep2Shoe "Sock Gate"

Fertig ist er, der „Sockgate„, ein Sheep2Shoe-Set von Bluemoonfiberarts. Teil des Buy-alongs mit Ute :mrgreen:

Der Kammzug (SW Merino) hatte extrem lange Farbabschnitte, daher habe ich ihn viermal der Länge nach geteilt, anstatt direkt aus dem Kammzug heraus zu spinnen. Das Garn hat 300 m auf 116 g, ist 2-ply und wird schon ganz bald eingesetzt :-D