Kurzes Vergnügen…

Schade. Gerade mal einen Monat haben sie gehalten, meine schönen Wollmeisensocken.

So sehr wurden sie gar nicht beansprucht (schließlich ist es nicht mein einziges Sockenpaar *g*) und trotzdem haben sie jetzt ein hässliches Loch. Es ist wohl wirklich so, dass man die 100 % Merino-Wollmeise nicht für Socken verwenden kann. Ich werde dafür auch nur noch die Twin verwenden :-(

Ich hätte es wissen müssen! Das ist jetzt die dritte Wollmeisensocke, die nach kurzer Zeit Löcher hat.

Wollmeise mit Loch

Sheep2Shoe Sockgate Socks

Mal wieder eine schöne Alliteration ;-)

Fertig sind sie – meine Sockgate-Socken! Und eigenartigerweise sind beide Socken sogar sehr ähnlich geworden – das ist bei handgesponnenem Garn ja nicht unbedingt selbstverständlich, vor allem weil ich relativ „ungeplant“ gesponnen habe :mrgreen:

Das Garn ist butterweich und mit 14 Maschen pro Nadel waren die Socken schnell gestrickt. Der Schaft hätte gut noch etwas länger werden können, es ist einiges übrig… toe-up ist halt doch besser ;-)

Bluemoonfiberarts Sheep2Shoe Sockgate

Bluemoonfiberarts Sheep2Shoe Sockgate

Bluemoonfiberarts Sheep2Shoe Sockgate

Bluemoonfiberarts Sheep2Shoe Sockgate

Bluemoonfiberarts Sheep2Shoe Sockgate

Und dank Ute steht jetzt auch dem Hochgeschwindigkeitsspinnen nichts mehr im Wege – hier ist mein neuer Highspeed-Whorl, bestellt bei Mandie in Australien und superschnell geliefert! Sieht hier riesig aus, ist aber mini ;-)

Majacraft Highspeed Whorl

Spinnereien

Während der Schwangerschaft konnte ich mir kaum vorstellen jemals wieder Wasser ohne Kohlensäure zu trinken, wieder zu spinnen oder ohne Kirschen leben zu können.

Doch die Normalität kehrt zurück (wenn auch noch schöner als zuvor): ich trinke wieder Wasser ohne Kohlensäure, ich spinne wieder und auf Kirschen verzichte ich notgedrungen…

Viel Zeit und Gelegenheit zum Spinnen habe ich allerdings nicht – so habe ich für diesen Strang auch fast zwei Wochen gebraucht.

Der Kammzug (Superwash Merino) stammt von Allspunup – eine meiner Lieblingsfärberinnen auf etsy. Die Farben sind so wunderbar und ich versuche, daraus Socken für Herrn Wollhuhn zu stricken, auch wenn das Garn mit einer Lauflänge von 240 m auf 110 g ziemlich dick ist. Es werden wohl eher Kurzsocken werden ;-)

Das Garn ist 2-ply, mit navajo wäre es noch dicker geworden :o)

Allspunup

Allspunup

Einfach nur schön…

Bisschen ruhig ist es hier… trotzdem sind zwei Schönheiten fertiggeworden, gleich zwei Socks That Rock:

Zum einen eine der schönsten STRs überhaupt, die „Pebble Beach“ – für meinen Mann:

Socks That Rock

Socks That Rock

Zum anderen die „Pink Granite“ – wieder mal mit dem Calendula Cable Pattern:

Socks That Rock

Ich freue mich sehr darüber, wie gut das Zopfmuster bei Euch ankommt – bei Ravelry gibt es schon sooo viele schöne Calendulas zu sehen!

Pebble Beach“ brauche ich unbedingt irgendwann auch als Kammzug *zwinker zu Ute* ;-)

Herbst! / Autumn!

Irgendwie passt dieser Eintrag perfekt zum Herbst-Anfang.

Gabys Orientexpress ist nämlich fertig – eine traumhafte Färbung! Jetzt hat der Orientexpress an sich ja nicht so richtig viel mit Herbst zu tun, aber die FARBEN könnten herbstlicher nicht sein. Selten habe ich Socken in so schönen Tonabstufungen gestrickt. Diese Färbung gehört eindeutig zu meinen allerliebsten.

Vielen Dank nochmals, liebe Gaby!

… und perfekt dazu passt mein handgefärbter BFL-Kammzug „Autumn„, schon versponnen und zweifach verzwirnt:

These are the perfect colours for autumn!

First Gaby’s hand-dyed sock yarn „Orientexpress“ – such a beautiful dyeing! And unwillingly I dyed the matching BFL roving called „Autumn“ :mrgreen:

It is spun on my Kromski Minstrel and 2-plied. The colours softened – the roving was much brighter than the yarn is, but I like it anyway.

Socks That Rock "Flower Power"

Warum hat man nach einer Woche Urlaub immer so viel zu tun?

Diesmal reicht’s nur für einen ganz kurzen Eintrag – und zwar für die STR „Flower Power“ (aus dem Rocking Sock Club 2007). Nicht so ganz meine Farben, daher ein Geschenk – und mal wieder Mojos, weil das Mädel, das sie bekommt, auf Verrücktheiten steht ;-)

One week of holidays and so much to do… That’s the reason, why this post is REALLY short!

Those socks are made of STR „Flower Power“ – a skein that was part of the Rocking Sock Club 2007.

Not my colours – they will be a present. And as the girl who will receive them love crazy things I once again made Mojos.

Bin zurück / Back again

Nach einer ereignisreichen Woche, in der ich von München nach Hamburg und wieder zurück getourt bin, melde ich mich aus meiner süddeutschen Heimat zurück. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich zum letzten Mal so wenig zum Stricken gekommen bin :-)

Wie versprochen, diesmal Socken und zwar das Pärchen aus meinem Single-Eintrag von neulich. Die Socken sind inzwischen bei den Empfängern angekommen und gefreut haben die beiden sich auch ;-)

Beide sind aus eigenen Färbungen, die unterschiedlicher nicht sein können. Aber da ich sowieso gerade in einer färbeexperimentellen Phase bin, gefällt mir das.

Tut mir leid, wenn ich in Euren Blogs wenig zum Kommentieren gekommen bin, das war diese Woche einfach nicht drin…

Die nächsten Tage gibts dann ein fertiges Paar Mojos aus der Koigu von Ute und Fotos von wunderschönen Spinnfasern, die ich von Annette bzw. Christiane (Drachenwolle) bekommen habe! Annette ist immer wieder für eine Überraschung gut…

„Gerbera“ – Sockenwolle handgefärbt

„Amber“ – Sockenwolle handgefärbt

That was a busy week – going to Munich and back to the Lake of Constance and then flying to Hamburg and back to Friedrichshafen in a few days. I had a good time, but no time for knitting ;-)

Those two pairs are for friends of mine and I really like the colours of this hand-dyed sock yarn. I dyed those skeins quite experimentally and they were really fun to knit.

Magic Desire "Im Vergnügungspark"

… und das war ein echtes Vergnügen! Bettys wilde Färbung für 5×5 war ein wahrer Strickgenuss! Ein Strang in so leuchtenden Farben und dann haben sich diese auf den Socken noch zu einem Farbfeuerwerk gesteigert. Einfach toll!

Liebe Betty – von solchen Strängen kann man gar nicht genug kriegen!

Ein Wort noch zu den Problemen beim Kommentieren in den letzten Tagen: Tut mir leid für Euch alle, die es versucht und einen Error 500 erhalten haben. Mich haben die Probleme wirklich geärgert, denn Bloggen ohne Kommentare macht halt doch nur halb so viel Spaß.

Ich habe ein langes (kostenpflichtiges) Telefonat mit meinem Provider 1&1 geführt. Bisher war ich mit dem Hosting dort immer zufrieden. Aber die Begründung für den Fehler und der dazugehörende Lösungsvorschlag waren ein Witz. Bei 1&1 teilt man sich die MySQL-Datenbank, die man für WordPress benötigt scheinbar mit anderen Kunden. Wenn diese übermäßig auf die Datenbank zugreifen, wird der eigene Zugriff teilweise blockiert, weil die Anfrage „zu lange“ dauert. Der Vorschag der Hotline: WordPress sichern, die Datenbank löschen und eine neue einrichten :ooo: :?: :ooo: Das ist echt ein Witz… Zum Glück geht heute alles wieder… schon eigenartig. Honi soit qui mal y pense, wie der Franzose sagt. ;-)

Jetzt aber die Fotos zu Bettys Färbung:

Such a phantastic skein – Bettys hand-dyed sock yarn for 5×5. Vibrant colours and a phantastic pooling – this was real knitting fun!

The last few days there were some severe problems with commenting in this blog… I had to call my provider and he told me to delete my MySQL database and install a new one to solve the problem… crazy suggestion :dsadasccc:

… und noch eine Liebeserklärung / Another Love Letter

Bekommt der Wollhahn Konkurrenz? Niemals … ;-)

Aber ich liebe sie trotzdem, die wilden Kerle von Tausendschön-Claudia. Der Vorteil an meiner Vorliebe für die garantiert wilden Färbungen ist, dass sie schnell auf die Nadeln kommen :-D

Weil sie so schön sind, haben sie auch eine eigene Unterseite bekommen.

Garn: Tausendschön „Wilder Kerl Nr. 253“
Größe: 38 / 39
Nadeln: KnitPicks Harmony Woods 2,5 mm
Muster: Verstärkte Sohle durch Hebemaschen
Für: Meine Heilpraktikerin

I really love the pooling dyeings by „Tausendschön„, called „Wilde Kerle“.

This was my first skein and I had to finish these socks with hot needles. I needed only three days to knit the pair …

Last week I handed them to my alternative practitioner and she loves the socks :-D

Socks That Rock – Lenore

Socken, die in letzter Minute fertiggeworden sind – die Wolle stammt natürlich von BlueMoonFiberArts, und zwar aus der Raven-Serie (düster, geheimnisvoll, wunderschön!).

Bei Ute gibt’s diesen Strang mit dem Aranmuster zu sehen, auch sehr schön – ich habe mich diesmal aber an die Mustervorgabe vom Rockin‘ Sock Club gehalten (zumindest fast…). Eigentlich ganz untypisch für mich ;-)

Garn:“Lenore“, SocksThatRock lightweight
Größe: 39/40
Nadeln: KnitPicks, 2,5 mm
Muster: „Lenore“ von Stephanie Pearl-McPhee, der berühmten Autorin des Kultblogs „Yarn Harlot
Für: Ariane

Die dunklen Socken waren ein bisschen fotozickig ::think::

Nachtrag: Ich habe jetzt so viele Anfragen wegen des Musters per Mail erhalten… Ich darf das Muster aus urheberrechtlichen Gründen nicht weitergeben. Das Muster war Bestandteil eines Rockin‘ Sock Club-Kits und ist momentan nur für Mitglieder des Sock Clubs verfügbar… im Laufe des Jahres wird es aber auf der Website von Bluemoonfiberarts zu kaufen sein.

These were last-minute-socks, a birthday-present.

The yarn is the leight-weight sock yarn from BlueMoonFiberArts, part of the dark and mysterious Raven series, called „Lenore„. It was a Rockin‘ Sock Club kit last year. The pattern was designed by the famous US Canadian knitblog queen, Stephanie Pearl-McPhee, author of „Yarn Harlot„.