Wieder da :-)

… zumindest ab und zu.

Einen schöneren Grund für meine Blogabstinenz kann ich mir nicht vorstellen: Anfang September kam unser Wollküken zur Welt!

Herr Wollhuhn und ich freuen uns riesig und genießen jede Minute mit unserem Mädel!

Auch hier noch herzlichen Dank für die Glückwünsche von denen, die bescheidwußten!

Da uns die Kleine voll auf Trab hält, gibt es auch nicht viel Wolliges zu berichten – nur zwei Paar ganz wilde Socken sind fertig:

Zum einen ein Wilder von Tausendschön – wie immer hat das Stricken richtig Spaß gemacht! Für mich sind sie fast zu bunt, deshalb werden sie irgendwann verschenkt :-)

Und dann die wohl verrückteste Färbung die je bei 5×5 herausgekommen ist – nämlich Gabys „Textmarker“. Ich finde sie schrill und schön! Danke, Gaby – auch hier nochmals!

Erster "Ocean-Single" / My first "Ocean single"

Und zwar aus meinem handgefärbten Merino-Kammzug „Ocean„.

Es ist wirklich spannend, einen selbstgefärbten Kammzug zu verspinnen – eigentlich waren die Farben intensiver beabsichtigt, aber ich klebe da nicht sehr an meinen eigenen Vorhaben :mrgreen: .

Jedenfalls ließ er sich bestens verspinnen und war trotz des Färbens auch überhaupt nicht verfilzt. Das ist wohl vor allem dem Dampfgarer zu verdanken…

These are the first results of my dyeing / spinning attempt called „Ocean„. It’s a merino roving that was wonderful to dye and really easy to spin. In spite of the dyeing process it wasn’t felted at all and I’m really glad about that.