Annika

Bin ich eigentlich die einzige, die Annika näht?

Farbenmix hat ja viele sehr erfolgreiche Shirt-Schnittmuster, Antonia, Zoe, und wie sie alle heißen. Aber irgendwie sehe ich in kaum einem Blog Annika. Schade eigentlich, denn das Fledermausshirt ist bequem, süß und läßt viel Raum für Spielereien. Außerdem ist es wirklich ratz-fatz genäht, weil man nur zwei Schnittteile braucht! Besonders praktisch finde ich, dass man es durch die Fledermausärmel und den leicht ausgestellten Schnitt prima über andere Shirts ziehen kann.

Am längsten habe ich bei diesem Shirt hier für die Applikationen gebraucht – mal wieder meine Lieblingsblumen aus der Ottobre 01/2005, die diesmal Besuch von einem Bienchen haben ;-)

Und jetzt sind mal wieder Hosen dran, bei uns hat es teilweise nur noch fünf Grad morgens, da müssen warme Hosen her!

Farbenmix Annika

Farbenmix Annika

Schnittmuster: Farbenmix Annika

Applikation: Ottobre 01/2005

Stoffe von Aladina.de

Eule im Weltall

Wir brauchen immer ein Shirt aus meinem Lieblingsstoff mit Eule Helga.

Dieses hier allerdings wäre fast nie fertig geworden – hätte es sich nicht um Eule Helga gehandelt, wäre das Teil sicherlich ein paar Mal Gefahr gelaufen, im Mülleimer zu landen.

Angefangen hat es mit dem Ottobreschnitt aus 04/2010. Ich wollte ein Raglanshirt nähen und hätte wohl besser zu „Mareen“ von CZM gegriffen. Hier haben mich schon die Teilungsnähte auf den Ärmeln gestört. Zum Glück wellt sich die Naht im angezogenen Zustand nicht mehr. Dann die Bündchen. Gefallen mir auch nicht besonders. Außerdem hat meine Coverlock gezickt – ich habe schon schönere Nähte gesehen.

Mit den Taschen aus der Sommerottobre 2011 ging es weiter. Ich mag es einfach nicht, wenn Jersey sich wellt – erst nach dem Bügeln war das Ergebnis erträglich. Auf die erste Wäsche bin ich gespannt.

Und so lag das Shirt – fertig bis auf den Halsausschnitt – vorwurfsvoll neben meiner Nähmaschine, während ich trotzig Kosmetiktäschen, Federmäppchen, ein Shirt für Herrn Wollhuhn und Loops genäht habe. Lauter zufriedenstellende Objekte. Die zeige ich jetzt aber nicht alle… es sind wirklich viele. Wer mag, kann hier schauen.

Doch jetzt ist es fertig – hurra. Lust auf ein chices Foto hatte ich auch keine ;-)

PS: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass der Schnitt angezogen wirklich süß aussieht und gut passt – sehr geeignet auch für Jungs! Wie meistens bei den Ottobre-Schnittmuster, fällt das Shirt ein bisschen größer aus.

Raglanshirt Ottobre 04/2010

Schnittmuster: Ottobre 04/2010

Stickdatei: Eichkatz von Huups

Stoffe von Farbenmix und Aladina.de

Was für mich…

Irgendwie ist es eigenartig, wenn ich hier Fotos von mir selbst poste – sehr ungewöhnlich.

Aber die Passform eines Shirts sieht man halt doch am besten angezogen.

Das hier ist „Joana“ – aus dem neuesten E-Book von Jolijou / Farbenmix. Joana kann in zwei Längen und mit vier verschiedenen Ärmellängen genäht werden und ist ein wirklich schöner Schnitt! Ich habe ihn hier in XL ohne Nahtzugabe zugeschnitten, aber die Ärmel um 5 cm verlängert. Leider habe ich dann relativ schnell gemerkt, dass ich zwar die Ärmel- und Shirtlänge von XL brauche, der Ausschnitt aber ordentlich zu weit ist. Ich hab halt nicht so ’ne richtige Dirndlfigur :-D

Also hab ich oben einfach einen Tunnelzug genäht und einen Gummi eingezogen – passt!

Beim nächsten Mal nehme ich in der Mitte einfach zwei cm heraus, die ich dann außen als Nahtzugabe hinzufüge. Zugeschnitten ist sie schon. Die Passform des Shirts finde ich sehr schön, schmal, aber nicht eng und wirklich sehr wandelbar.

Die Knitter müsst Ihr entschuldigen, da hab ich das Shirt – und die Maus – schone einen halben Tag getragen.

Jolijou Joanna Shirt

Schnittmuster: Joana von Farbenmix / Jolijou

Stickdatei: Florafox von Huups

Stoff: Sanetta Interlock von Michas Stoffecke

Kaya, ganz schlicht

Schlichte Shirts hat Herr Wollhuhn sich für die Maus gewünscht. Aber so ganz schlicht kann ich nicht …

Hier das zweite (das erste ist schon in der Wäsche) – eine Kaya in Größe 98/104 aus so weichem Sanetta-Jersey aus dem Werksverkauf von Sanetta:

Kaya Shirt

Schnittmuster: Kaya von CZM

Stickdatei: Anja Rieger

So ganz anders…

Vermutlich hätte ich den schwarzen Hasenstoff niemals selbst gekauft – der stammt aus einem Tausch mit einer lieben Freundin. Aber ich bin wirklich begeistert, was entstehen kann, wenn man so ganz entgegen seiner Gewohnheiten näht.

Die Kombi aus Antonia und die kurzen Hosen sieht angezogen so richtig toll aus! Und erstaunlich, was man alles aus einem halben Meter Stoff in Größe 98/104 nähen kann!

Zu den Hosen schreibe ich demnächst noch ein bisschen was, heute ist keine Zeit – die Sonne ruft!

Antonia Hasen

Panties

Schnittmuster: Antonia von Farbenmix, Badehosenschnitt aus einer Ottobre und der Unterbüxenschnitt von CZM, abgewandelt

Applikation: aus einer Ottobre

Kühe gehen immer…

Was haben Shirts und Kissen gemeinsam? Beide lassen sich bestens mit Kühen schmücken…

Kissen nähen gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber es geht schnell und sie fallen jedem auf, der zu Besuch kommt.

Deutlich mehr Spaß hatte ich bei der Nicky-Antonia in eigentlich nicht so sehr kindgerechten Farben.

Eine weitere Kuh ist auf einem Shirt für mich gelandet… ich sag‘ ja: Kühe gehen immer ;-)

Kuhkissen

Schnittmuster: Patch mit Liebe von Farbenmix – Freebook

Stickdatei: selbstdigitalisiert

Bank: Herr Wollhuhn mit der Kettensäge ;-)

Farbenmix Antonia

Antonia Farbenmix

Schnittmuster: Antonia von Farbenmix

Stickdateien: selbstdigitalisiert und „Herzblumen“ von Smila’s World

Hilde

Und das gleich zweimal…

Mit ganz fürchterlichen Fotos, aber auf die Schnelle und bei schlechten Lichtverhältnissen war einfach nichts drin. Eigentlich mag ich das ja gar nicht, aber ich hänge so hinterher mit dem Bloggen.

Und wenn ich mir das so ansehe, was hier noch unfotografiert liegt, fällt mir auf, dass Türkis momentan meine Hauptfarbe zu sein scheint – dazu in den nächsten Tagen mehr.

Jetzt aber zu Hilde, mal wieder ein Farbenmix-Schnitt. Und da gibts meine absolute Nähempfehlung für alle Jungs-Mamas da draußen! Natürlich sieht Hilde auch bei Mädchen süß aus, aber für die gibt es ja so viele tolle Schnittmuster. Passende Schnittmuster für Jungs sind wirklich rar, habe ich den Eindruck.

Hilde sieht durch die Teilungsnähte flott und jedesmal anders aus. Und es passt einfach gut!

Die erste entstand aus einem wunderbaren Hilco-Interlock (der mit den Punkten). Man könnte evtl sagen, er ist ein bisschen schlabberig, ich finde ihn einfach nur bequem.

Die zweite ist aus Gitta-Jersey (finde ich persönlich sogar besser als Hilco Campan) und meine geliebten Janea-Pilzen, die ja zum Glück neu aufgelegt wurden.

Farbenmix Hilde

Schnittmuster: Farbenmix Hilde

Stickdatei: Anja Rieger

Stoffe von ALADINA

Farbenmix Hilde

Farbenmix Hilde

Schnittmuster: Farbenmix Hilde

Stickdatei: Fräulein Pliegenfilz von Kunterbunt Design

Stoffe gibts bei ALADINA

… und gleich noch eins!

Auch Kaya von CZM… der Schnitt hat die perfekte Passform! Diesmal in 98/104 ohne Nahtzugabe.

Kaya Shirt CZM

Schnittmuster: Kaya von CZM

Stickdatei: Girls And Friends von Kunterbunt Design – die könnte ich ständig sticken

Stoffe von hier – der Jersey ist ein ganz guter Ersatz für meinen geliebten dunkelroten Sanetta-Jersey, den ich nirgendwo mehr finden kann… Andrea, könnt Ihr nicht auch Sanettas aufnehmen bei Aladina? ;-)

Basic

Manchmal darf es auch ganz einfach sein.

Ich nähe gerne bunt, am besten mit vielen verschiedenen Stoffen, Stickereien und tobe mich aus. Allerdings lassen sich bunte Hosen eben nicht so einfach mit bunten Shirts kombinieren. Deshalb brauchen wir ein paar Basic-Teile, hier Kaya von CZM. Endlich ein Schnittmuster mit unserem geliebten amerikanischen Ausschnitt.

Nur ganz schlicht bestickt, aus einem tollen Sanetta-Jersey. Ich glaube, man sieht auf dem oberen Foto ganz gut, wie weich er ist.

Cinderella Zwergenmode Kaya

Cinderella Zwergenmode Kaya

Schnittmuster: Kaya von CZM

Stickdatei: Girls And Friends von Kunterbunt Design (süüüüüüß!)

Grün, grün, grün!

Grün-rosa-rot – momentan meine Lieblingsfarbkombination!

Der Schnitt aus dem E-Book Carrélein von Farbenmix ist zauberhaft! Ein wenig „ländlich“, aber nicht zu sehr. Und der leichte Folklorestil passt ja auch perfekt in unser Voralpenland! Es ist ganz einfach zu nähen, das Aufwändigste ist das Zuschneiden, weil die Streifen schon exakt sein sollten. Auf Brigittes Blog (sie ist die Designerin des Schnittmusters) sieht man auch schön, wie wandelbar Carrélein ist. Der Blog ist übrigens auch sehenswert wegen Brigittes Zierstichzaubereien. Unglaublich, was sie ohne Stickmaschine, rein mit Zierstichen aus Ihrer Maschine holt.

Das ist auch wieder ein Top, das ich zweimal nähen musste, weil das Mäuschen mit dem Kopf nicht gut durch den Ausschnitt kam – trotz Knöpfen auf der Rückseite. Aber jetzt passt es!

Carrelein

Schnittmuster: Carrélein von Brigitte über Farbenmix

Stickdateien: Meine Hühner und die Mandalablumen von Huups

Stoffe von Aladina.de

Dazu gab’s die passende Hose, die Dörtje aus meinem absoluten Lieblingsnähbuch:

Sewing Clothes Kids Love

Sewing Clothes Kids Love: Sewing Patterns and Instructions for Boys‘ and Girls‘ Outfits von Nancy J. S. Langdon und Sabine Pollehn, Creativ Pub International, ISBN 978-1589234734, Hardcover mit Ringbindung, inkl. Schnittmuster, 144 Seiten

Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Buch schon durchgeblättert habe! Es ist einfach ein Schmuckstück! Dörtje habe ich schon vor fast einem Jahr abgepaust, aber erst jetzt genäht. Und das Warten hat sich gelohnt, denn sie sieht angezogen einfach soooo goldig aus.

SCKL Dörtje

SCKL Dörtje

Schnittmuster: Dörtje aus Sewing Clothes Kids Love: Sewing Patterns and Instructions for Boys‘ and Girls‘ Outfits

Stickdatei: JP’s Garden von Huups

Stoffe: Dawanda und Aladina.de

Und beides zusammen sieht so aus:

SCKL Dörtje / Carrelein