Start in die Wintersaison

Normalerweise bin ich die Letzte, die mit der Weihnachtsdeko anfängt (und in aller Regel auch die Letzte, die sie wieder entfernt…). Doch diesmal habe ich den Start vorverlegt, als von Nette die Bitte zum Probenähen Ihres Weihnachtsbäumchens kam.

Es ist wirklich schnell genäht, man hat endlich eine Möglichkeit, seine Bänderreste aufzubrauchen, und mein Töchterchen war sofort begeistert vom Weihnachtsbaum aus Stoff.

Der nächste (deutlich größere) ist zugeschnitten und ich möchte dann ein paar Schlaufen aus Satinband einnähen, an die man kleine Weihnachtskugeln hängen kann. Beim ersten habe es nicht geschafft, denn Nette legt bei der Veröffentlichung Ihrer E-Books ein ganz schönes Tempo an den Tag ;)

Das toll und ausführlich beschriebene E-Book bekommt Ihr hier – es ist wirklich ganz einfach!

Weihnachtsbäumchen Nette Regenbogenbuntes

Probegenäht!

Für Roswitha durfte ich probenähen – sie hat ein praktisches Stiftemäppchen entworfen, für das es bald schon ein E-Book geben wird. Das kam mir gerade recht, ich bin sowieso im Täschchenfieber – dazu aber demnächst mal mehr…

Ich liebe Herausforderungen! Mit Reißverschlüssen haben meine Maschine und ich erst letzte Woche zum ersten Mal Bekanntschaft gemacht. Hier waren gleich zwei einzunähen, nämlich ein kurzer für das Außentäschchen und ein Endlosreißverschluss zum Schließen des Stiftuis (so soll es heißen).

Aber wie bisher alles in Sachen NÄHEN hat auch das prima geklappt. Ein bisschen Geduld und eine gute Anleitung sind einfach alles! Ein lustiges Detail: Das Mäppchen ist mit einem Bodenvlies gefüttert – eine preiswerte Variante zum normalen Volumenvlies und ziemlich stabil!

Ein süßes Mäppchen und ein tolles E-Book, das ich wärmstens empfehlen kann. Danke, Roswitha, dass Du eine blutige Anfängerin auf Dein Mäppchen losgelassen hast :-D

Stiftui

Stiftui

Stiftui

Stiftui

Und hier der Link zum E-Book!