Wollrausch, Teil 1

Bevor ich die Fotos von Utes schönem Paket verhübsche, hier erst mal – immer  der Reihe nach – Gabys neueste 5×5-Lieferung.

Es ist ja immer was ganz Besonderes, wenn man gleich mehrere Themen auf einmal bekommt und Gaby hat uns diesmal mit drei Färbungen verwöhnt:

Thema „Ton-in-Ton“

„Aqua“, Sockenwolle, 100 % Merino

Thema „Cocktail“

„White Russian“, Sockenwolle, Merino/Leinen-Mischung

Thema „Edelstein“

„Achat“, Superwash Merino Kammzug

Alle drei einfach nur herrlich!! Ton-in-Ton gehört jetzt schon zu meinen Lieblingsthemen! ICH WILL AUCH MAL WIEDER FÄRBEN :mrgreen:

Es ist so ein wunderbarer Zufall, dass sich bei 5×5 wirklich fünf Wollsüchtige gefunden haben, die gerne färben, stricken und nun auch noch spinnen. Und dann läuft das Ganze auch noch so erstaunlich stressfrei, friedlich und freundschaftlich. Ute, das war die Idee des Jahrzehnts :-D

Dir, Gaby, auch auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank! Da hast Du Dich mal wieder selbst übertroffen!

Morgen gibt’s dann Fotos von Utes Paket und bald auch schon die Summer Sneakers No.2 …

Wollrausch

Steffi hat mal wieder ein Päckchen für 5×5 verschickt – und das gleich zu drei Themen:

Iglu & Eskimo, Sockenwolle mit Baumwollanteil (Thema „White Side“

… ein phantastisches Spinnset mit einem von Steffi handkardierten Batt zum Thema Edelsteine: „Jaspis“

… und schließlich ein Merino/Leinen-Strang zu einem Thema, auf das ich mich ganz besonders freue, nämlich „Ton-in-Ton

„Olé Café“

Steffi, das war ein suuuuperschönes Päckchen – Danke!!

Wollige Leckereien

Wenn ich schon selbst momentan nicht so viele Bloginhalte liefere, ist doch wenigstens auf meine 5×5-Mädels Verlass!

Zuerst das Päckchen von Betty – so ist das mit Ravelry, dort habe ich die beiden Schönheiten schon längst online gestellt und hier im Blog habe ich es glatt vergessen. Dabei sind beide Färbungen einfach herrlich!

Zum Thema „Edelstein“ der „Rodochrosit“ – ich glaube, diesen Namen kann ich mir NIE merken! Für mich ist das eine von Bettys schönsten Färbungen überhaupt:

und zum Thema „Himmel“ ein wunderbares Sockblank mit dem Namen „Vogelwanderung

Und dann ein 5×5-Päckchen  von Ute mit gleich drei Färbungen – eine schöner als die andere.

Zum Motto „Cocktail“ der „Caipirinha“ auf einer reinen Merinowolle:

Dann Kammzug, Kammzug, Kammzug :mrgreen: – die „Rapunzel“ für das Märchenthema, natürlich passend zum Zopf geflochten ;-)

… und zu guter Letzt ein phantastisches Knäuel für das Thema „White Side“ (also Färbungen mit Weißanteil) mit dem Namen „Secret Garden„, auf das ich besonders gespannt bin. Ich vermute mal, es ist gefärbt nach Sabines Technik, die ich ganz bestimmt auch mal ausprobieren werde.

Danke, Ihr Lieben!! :-)

Experimente / Experiments

Beim Färben lernt man irgendwie nie aus. Inspiriert von Ute, die mir aus Ihrer letzten Färbesession den folgenden wunderschönen Kammzug geschenkt hat, musste ich mal wieder die Farbtöpfchen öffnen und dabei ganz neue Wege gehen.

Hier erst mal UtesSilly Peng“ (was für ein herrlicher Name!) – auch hier nochmals DANKE!

Das Experiment bestand darin, dass ich die Kammzüge nicht wie bisher übergießen bzw. „bemalen“ wollte. Den ersten habe ich schneckenförmig in eine Auflaufform gelegt und ihn dann direkt so in der Auflaufform eingeweicht. Dann habe ich ihn mit Farbresten aus der letzten Färbesession übergossen. Und zwar nur mit vier verschiedenen Farben, nämlich gelb, rot, blau und türkis (jeweils ca. ein Viertel der Schnecke). Das Ergebnis ist spannend! Die Farben haben sich natürlich wie wild miteinander vermischt und es sind so viele unterschiedliche Töne entstanden!

„Fun“ – Neuseeland Lamm, eigene Färbung

Die nächsten beiden Kammzüge sind nach einem ganz anderen System gefärbt. Wieder habe ich die Kammzüge schneckenförmig gewickelt, diesesmal in meinem großen Färbetopf und im trockenen Zustand. Dazwischen kam immer wieder ein bisschen Farbpigment. Zum Schluss habe ich dann mit einer Wasser-Essig-Lösung aufgegossen und das Ganze auf dem Herd erwärmt.

Das Ergebnis war zwar so nicht geplant – ich dachte eher an helle Farbtöne mit einem hohem Weißanteil auf den Fasern, aber die Farben sind so schön intensiv und leuchtstark, dass ich das sicher nochmal so machen werde.

Leider ist es draußen so trüb – die Fotos sind nicht optimal.

Wild Berries – Blue Faced Leicester, eigene Färbung

Natura Morta – Australische Merino, eigene Färbung

My newest dyeing experiments, inspired by Ute!

The roving above was the one that inspired me. It’s Ute’s merino roving called „Silly Peng„. Isn’t it gorgeous?

I tried differen’t techniques this time. For the first roving „Fun“ I poured the leftovers from my last dyeing session directly onto the soaking fibers.

The two following fibers were really fun! I curled them into my dyeing pot (totally dry and unsoaked) and added a little bit of dyeing pigments now and then. Then I poured water with vinegar directly onto the fibers and let the pigments do the mixing.

Uh, hard to tell in English ;-)

Neue Färbeexperimente / More dyeing experiments

Diesmal mit Blue Faced Leicester und Neuseeland Lamm. Das BFL stammt von Wollinchen, das Lamm von Wollknoll.

Der rote Kammzug wirkt knallig, versponnen wird er aber eher sanft in warmen, weichen Herbsttönen. Das hängt damit zusammen, dass die Farbabschnitte relativ kurz sind. Teilweise so kurz, wie die BFL-Fasern selbst. Das führt dazu, dass sich die Farbtöne beim Vorbereiten der Fasern für’s Spinnen mischen. Bald gibt’s Fotos vom „Autumn“-Single :-)

Überflüssig zu erwähnen, dass es wieder riesigen Spaß gemacht hat – Kammzugfärben macht NOCH mehr Spaß als das Färben von Sockenwolle! :mrgreen: Mehr Fotos von den Kammzügen wie immer bei Ravelry

Vielen Dank auch noch für die vielen Kommentare zu den handgesponnenen Socken – ich habe mich sehr gefreut!!

„Autumn“ – Blue Faced Leicester

„Lowland“ – Blue Faced Leicester

„Reed“ – Blue Faced Leicester

„Dawn“ – Neuseeland Lamm


This time I used Blue Faced Leicester and Newzealand Lamb.

The red roving seems to be really bright and brilliant, but when spun the colours get soft and warm. The BFL fibers are quite long and the colour sections I dyed are quite short. So the colours mix up when I predraft the fibers for spinning.

Again it was really fun and I’m quite enthusiastic about dyeing fibers :mrgreen:

Socks That Rock "Flower Power"

Warum hat man nach einer Woche Urlaub immer so viel zu tun?

Diesmal reicht’s nur für einen ganz kurzen Eintrag – und zwar für die STR „Flower Power“ (aus dem Rocking Sock Club 2007). Nicht so ganz meine Farben, daher ein Geschenk – und mal wieder Mojos, weil das Mädel, das sie bekommt, auf Verrücktheiten steht ;-)

One week of holidays and so much to do… That’s the reason, why this post is REALLY short!

Those socks are made of STR „Flower Power“ – a skein that was part of the Rocking Sock Club 2007.

Not my colours – they will be a present. And as the girl who will receive them love crazy things I once again made Mojos.

Erster "Ocean-Single" / My first "Ocean single"

Und zwar aus meinem handgefärbten Merino-Kammzug „Ocean„.

Es ist wirklich spannend, einen selbstgefärbten Kammzug zu verspinnen – eigentlich waren die Farben intensiver beabsichtigt, aber ich klebe da nicht sehr an meinen eigenen Vorhaben :mrgreen: .

Jedenfalls ließ er sich bestens verspinnen und war trotz des Färbens auch überhaupt nicht verfilzt. Das ist wohl vor allem dem Dampfgarer zu verdanken…

These are the first results of my dyeing / spinning attempt called „Ocean„. It’s a merino roving that was wonderful to dye and really easy to spin. In spite of the dyeing process it wasn’t felted at all and I’m really glad about that.

Farbe und Regen / Colour and rain

Hier herrscht heute genau das richtige Wetter um endlich die Stränge zu zeigen, die ich letztes Wochenende bei schönstem Sonnenschein gefärbt habe.

Ich habe mich diesmal richtig ausgetobt, getunkt, gelöffelt, gepinselt, gedrückt und gequetscht, gegossen… und ich mag das Ergebnis!

Danke an Euch Färberinnen für die Tipps und Inspirationen zum meinem Beitrag von neulich!

Pool, Sockenwolle (Schoppel)

Wood, Sockenwolle (Schoppel)

Fire, Sockenwolle (Schoppel)

Blossom, Sockenwolle (Schoppel)

Meadow, Sockenwolle (Schoppel)

Colours on a rainy day… hand-dyed when the weather was fine. I love every single skein!

Magic Desire "Im Vergnügungspark"

… und das war ein echtes Vergnügen! Bettys wilde Färbung für 5×5 war ein wahrer Strickgenuss! Ein Strang in so leuchtenden Farben und dann haben sich diese auf den Socken noch zu einem Farbfeuerwerk gesteigert. Einfach toll!

Liebe Betty – von solchen Strängen kann man gar nicht genug kriegen!

Ein Wort noch zu den Problemen beim Kommentieren in den letzten Tagen: Tut mir leid für Euch alle, die es versucht und einen Error 500 erhalten haben. Mich haben die Probleme wirklich geärgert, denn Bloggen ohne Kommentare macht halt doch nur halb so viel Spaß.

Ich habe ein langes (kostenpflichtiges) Telefonat mit meinem Provider 1&1 geführt. Bisher war ich mit dem Hosting dort immer zufrieden. Aber die Begründung für den Fehler und der dazugehörende Lösungsvorschlag waren ein Witz. Bei 1&1 teilt man sich die MySQL-Datenbank, die man für WordPress benötigt scheinbar mit anderen Kunden. Wenn diese übermäßig auf die Datenbank zugreifen, wird der eigene Zugriff teilweise blockiert, weil die Anfrage „zu lange“ dauert. Der Vorschag der Hotline: WordPress sichern, die Datenbank löschen und eine neue einrichten :ooo: :?: :ooo: Das ist echt ein Witz… Zum Glück geht heute alles wieder… schon eigenartig. Honi soit qui mal y pense, wie der Franzose sagt. ;-)

Jetzt aber die Fotos zu Bettys Färbung:

Such a phantastic skein – Bettys hand-dyed sock yarn for 5×5. Vibrant colours and a phantastic pooling – this was real knitting fun!

The last few days there were some severe problems with commenting in this blog… I had to call my provider and he told me to delete my MySQL database and install a new one to solve the problem… crazy suggestion :dsadasccc:

… und noch eine Liebeserklärung / Another Love Letter

Bekommt der Wollhahn Konkurrenz? Niemals … ;-)

Aber ich liebe sie trotzdem, die wilden Kerle von Tausendschön-Claudia. Der Vorteil an meiner Vorliebe für die garantiert wilden Färbungen ist, dass sie schnell auf die Nadeln kommen :-D

Weil sie so schön sind, haben sie auch eine eigene Unterseite bekommen.

Garn: Tausendschön „Wilder Kerl Nr. 253“
Größe: 38 / 39
Nadeln: KnitPicks Harmony Woods 2,5 mm
Muster: Verstärkte Sohle durch Hebemaschen
Für: Meine Heilpraktikerin

I really love the pooling dyeings by „Tausendschön„, called „Wilde Kerle“.

This was my first skein and I had to finish these socks with hot needles. I needed only three days to knit the pair …

Last week I handed them to my alternative practitioner and she loves the socks :-D