Speed-Blogging

Momentan habe ich einfach viel zu wenig Zeit, dabei ist schon einiges fertiggeworden… einige Paar Socken, die es aber noch nicht mal vor die Kamera geschafft haben. Naja, vielleicht klappt’s am Wochenende mal.

Dies ist hier ein paar aus selbstgefärbter 6-fach-Sockenwolle mit dem Namen „Holzfeuer„. Die Ferse habe ich im Nachhinein eingestrickt, wie man auf dem ersten Foto sehen kann. Dafür wird in Höhe der Ferse mit einem Rest Wolle einmal hin- und zurückgestrickt und dann in Runden die Socke fortgeführt. Man strickt also quasi einen Schlauch. Am Ende wird die „Fersennaht“ aufgetrennt, die Maschen aufgefasst und dann eine ganz normale Ferse mit verkürzten Reihen gestrickt. Ehrlich gesagt, muss ich das nicht nochmal haben :-D

Die Änderung der Musterung entsteht dadurch, dass ich am Fuß die Maschenzahl verringert habe.

Sie sind für den Wollhahn und ich glaube, er mag sie ;-)

This  is a pair of socks I knit for my husband. I used a hand-dyed skein in sock weight called „Holzfeuer“ (that‘ log fire in English, I think).

The heel is inserted – as you can see on the first photo I used a piece of waste yarn to mark the position of the heel.

22 Antworten

  1. annette

    ….also wen ich die so sehe, würde ich mir gerne im kaminchen ein holzfeuerchen anwerfen…bei dem schmuddelwetter werden wir das sicher auch heute noch tun….die socken sind klasse geworden, sehr schöne färbung….und die ferse finde ich auch nicht so dolle zum stricken…
    schönes wo
    annette

    Antwort schreiben

  2. Bettina

    Also austesten muß man ja die Sachen schon mal ;-) mir zumindest geht es so…da weis man wenigstens ob man was verpasst oder auch nicht ;-)
    Die Socken sehen wunderschön aus da ist Dir wieder eine tolle Färbung gelungen…

    Liebe Grüße
    Bettina

    Antwort schreiben

  3. stebo79

    Herrliche Farben, die harmonieren super!

    Manchmal würde ich auch gerne mal die Ferse einsetzen, aber dann hätte ich noch zwei Fäden mehr zu vernähen…. und die Bumerang-Ferse ist mir zu knapp. Dann mustert es eben ein bißchen anders in Fersenbereich ;-)

    LG Steffi

    Antwort schreiben

  4. Jule

    Schick schick! Sehr schöne Farben. Da wird einem richtig warm ums Herz.
    Sehr schön gefärbt.
    LG Jule

    Antwort schreiben

  5. Steffi

    Einfach ganz weiche Farben – wunderschön und ich
    kann es förmlich knistern hören:)
    Da wird sich der Wollhahn sicher drüber freuen –
    kann er doch gar nicht anders, bei so schönen Socken.
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Steffi :)

    Antwort schreiben

  6. Gerlinde

    Die sehen ja toll aus. Gefallen mir ausgezeichnet, ich glaube, nein ich weiß es, über diese Socken würde sich nicht nur der Wollhahn freuen.
    Ich bin mir ziemlich sicher das es auch nicht meins wäre, die Ferse nachträglich einzustricken, deshalb probiere ich es wahrscheinlich gar nicht aus. Ich hasse so friemelige Sachen.
    Viele liebe Grüße sendet Dir
    Gerlinde

    Antwort schreiben

  7. anabel

    Die Färbung und der Name passen echt hundertprozentig zusammen.
    Ganz toll geworden!!
    Wenn man die Socken ansieht, meint man förmlich, das Holzfeuer knistern zu hören :)

    LG

    anabel

    Antwort schreiben

  8. Theresia

    Hallo Tanja!

    Die sind super schön! Tolle Farben!

    Liebe Grüße
    Theresia

    Antwort schreiben

  9. Jana

    Liebe Tanja,
    nicht nur die Färbung gefällt mir ausgesprochen gut, auch die verschiedenartige Musterung von Schaft und Fuß ist toll! Wunderbare Lieblingssocken!
    Liebe Grüße
    Jana

    Antwort schreiben

  10. witchym

    Hallo Tanja,
    ich find die Farben auch total schön! Bei dem heutigen ollen Wetter (Sturm, Schnee, Regen, Gewitter…) passen Farben und der Traum vom Kaminfeuer genau zu meiner Stimmung.
    Da ich nur noch Fersen mit verkürzten Reihen stricke, hab ich auch schon mal damit geliebäugelt, sie nachträglich einzustricken. Aber deine Erfahrungen sind meine Befürchtungen, so dass ich es bisher gelassen habe. Ich glaube nicht, dass ich es jemals ausprobieren kann. Obwohl … hinterher weiß man wenigstens, wovon man spricht…
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Monika

    Antwort schreiben

  11. Ulli

    Hallo Tanja,

    die Socken haben echt eine wunderschöne Farbe. Und de Ferse wäre glaub ich auch ncht so mein Ding. Ewa propagiert diese Fersenform ja immer, damit der Farbverlauf nicht gestört wird. Aber mir ist das irgendwie zu kompliziert. Obwohl, das sieht toll aus.

    LG Ulli

    Antwort schreiben

  12. Ute

    Huhu Tanja,

    dann komm ich mal schnell rübergeflitzt. Habe ja beim ganzen Rechner (und Blog) herrichtien gar keine Zeit zum Kommentieren *schnief*

    Also die Socken da oben schauen so richtig nach Wollhuhn aus, obwohl das dunkle Schwarz sie fast schon ein wenig kühl macht – wie ich es ja so mag. :-)

    Und Speed-Blogging- das könnte ja ein neuer Sport werden! So grundsätzlich muss es bei mir auch immer schnell gehen. Deswegen bin ich mit mir eigentlich ein wenig am Hadern, das ich die Blogbastellust so weit zugelassen hab.

    Wie hast Du mich den vorgestern ausfindig gemacht. Die Socks Street war ja erst ein paar Stunden alt *tssss*

    Dir einen lieben Gruß in die Arbeit hinein und sie mal zu, dass Du die Socken fotografiert bekommst.

    Ich gehe jetzt stricken! So!!!

    Ute

    Antwort schreiben

  13. Heike

    Einfach eine Herrlich warme Farbkombination, so was von schön. Die würdem meinem Männe auch gefallen.
    Liebe Grüße Heike

    Antwort schreiben

  14. Andrea

    Superschön, ich glaube wohl, dass der Herr Wollhahn diese Socken bestimmt nicht mehr herausrücken wird ;o). Die Farben, einfach nur herrlich, liebe Tanja, also eigentlich – WIE IMMER ;o).

    Hmm, mir will jetzt nicht so der Sinn der nachträglich eingestrickten Ferse in den Kopf ;o), das ist mir irgendwie zu umständlich. Wenn ich den Farbverlauf nicht stören will, stricke ich einfach mit dem Faden vom anderen Ende des Knäuels die Ferse ;o).

    Sei lieb gegrüßt

    Andrea

    Antwort schreiben

  15. Wollhuhns Mann

    Mit den Holzfeuer-Socken will sie mich solange vertrösten, bis wir ein eigenes (Holzfeuer) haben – und ein Grillplatz im Wald zählt da nicht!
    Die Socken tragen sich wundervoll. Die Farben gefallen mir ausgezeichnet.

    Küss‘ den Flügel

    Strickhahn

    Antwort schreiben

  16. Daniela

    Hallo Tanja,
    ganz tolle Socken sind das geworden, schöne Färbung! Da kann ich gut verstehen, dass der Wollhahn sie nicht mehr rausrückt, ob mit oder ohne Grillplatz. :)

    Liebe Grüße
    Daniela

    Antwort schreiben

  17. Andrea

    Hallo Tanja,
    herrliche Farben. Bin begeistert.
    Und Ferse nachträglich einstricken? Ich könnts und wills mir nicht vorstellen.
    Bei Interesse, ich habe gerade den Gewitterwolkenregenbogen angestrickt im Blog. Völlig anders wie bei den Anderen.
    Liebe Grüße Andrea

    Antwort schreiben

  18. filzchen

    Hi Tanja,
    oha – eine eingestrickte Ferse! Ich habe mir die Anleitung auch schon einige Male durchgelesen und die Finger davon gelassen. ;)
    Aber dein Holzfeuer knistert bis hierher! :)
    Herzlichst
    Filzchen

    Antwort schreiben

  19. marion

    Hallo Tanja,

    wow. Wunderschöne Farben und natürlich auch die Socken sind wunderschön.

    @ Wollhahn:

    Ist doch ein schöner Trost oder nicht?

    LG

    Marion

    Antwort schreiben

  20. Sunsy

    Hallo Tanja,

    ich bestaune gerade die Färbung der Socken… wow… einfach klasse – gefallen mir wahnsinnig gut!

    Liebe Dienstagsgrüße – Sunsy

    Antwort schreiben

  21. Elemmaciltur

    Ich mag die Farbe!

    Und freilich kenne ich die Asamkirche…nur mir ist der Rococo-Stil viel zu üppig. Mit Renaissance komme ich noch gut zurecht. ;-)

    Antwort schreiben

  22. Iris

    Hallo Tanja.

    Oh jaaa ,die sind auch total schööööön geworden:)
    Gut das mein Mann das nicht sieht, er würde glatt vor Neid erblassen.

    LG
    Iris

    Antwort schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.