Speed-Blogging

Momentan habe ich einfach viel zu wenig Zeit, dabei ist schon einiges fertiggeworden… einige Paar Socken, die es aber noch nicht mal vor die Kamera geschafft haben. Naja, vielleicht klappt’s am Wochenende mal.

Dies ist hier ein paar aus selbstgefärbter 6-fach-Sockenwolle mit dem Namen „Holzfeuer„. Die Ferse habe ich im Nachhinein eingestrickt, wie man auf dem ersten Foto sehen kann. Dafür wird in Höhe der Ferse mit einem Rest Wolle einmal hin- und zurückgestrickt und dann in Runden die Socke fortgeführt. Man strickt also quasi einen Schlauch. Am Ende wird die „Fersennaht“ aufgetrennt, die Maschen aufgefasst und dann eine ganz normale Ferse mit verkürzten Reihen gestrickt. Ehrlich gesagt, muss ich das nicht nochmal haben :-D

Die Änderung der Musterung entsteht dadurch, dass ich am Fuß die Maschenzahl verringert habe.

Sie sind für den Wollhahn und ich glaube, er mag sie ;-)

This  is a pair of socks I knit for my husband. I used a hand-dyed skein in sock weight called „Holzfeuer“ (that‘ log fire in English, I think).

The heel is inserted – as you can see on the first photo I used a piece of waste yarn to mark the position of the heel.