Sommer-Kombi

Erst kann der Sommer nicht schnell genug kommen und dann ist er schlagartig da – bevor ich Gelegenheit hatte, die Sommergarderobe neu zu bestücken. Natürlich sind alle Tops aus dem letzten Jahr zu klein…

Hier also jetzt der erste Streich: Lore und Jolly von Farbenmix. Lore ist hier schon Standard – für Sommer und Winter, das Röckchen Jolly ist aber ganz neu. Ein toller Schnitt in unzähligen Variationen und ganz flott zu nähen. Ich habe zwar in der Anleitung nicht verstanden, wie das mit dem Bundbeleg funktionieren soll (vierfach zusammennähen?), aber da war dann schnell eine andere Lösung gefunden.

Jolly wird bestimmt wieder genäht, denn Jerseyröckchen sind extrem praktisch, schnell zu waschen und einfach saubequem :-)

Lore Top Farbenmix

Farbenmix Jolly

Farbenmix Jolly

Stoffe: Micha’s Stoffecke, Dawanda und Aladina.de

Schnittmuster: Farbenmix

Stickdatei: Apfelfest von Sima’s Paradies über Dawanda und Nestspringer (hieß die nicht früher Nestrocker?) von Huups

6 Antworten

  1. christel

    Hey liebe Tanja,
    da würde mich bei deinem schönen Exemplar echtmal interssieren,welche Bundlösung du gefunden hast denn genau da liegt auch mein Problem?? würde mich freuen,von dir zu hören/lesen ..babylonia@freenet.de liebe grüße und Drücker Christel

    Antwort schreiben

    • Wollhuhn

      Da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige mit diesem Problem bin :-) Ich habe jeweils zwei Teile rechts auf rechts an der Oberkante zusammengenäht, dann aufgeklappt und diese „Doppelteile“ rechts auf rechts an den Seitenkanten zum Ring geschlossen. Den entstandenen Bündchenring habe ich dann einfach doppelt gelegt an den Rock angenäht. Ist das so verständlich? Sonst male ich es auf :-D

      Antwort schreiben

  2. roswitha

    Hallo Tanja,
    deine Kombi gefällt mir sehr gut…ich mag Lore auch sehr, leider habe ich erst eine genäht…weitere werden aber noch folgen! Mit der Jolly habe ich grad das selbe Problem…hab schon überlegt, ob ich einfach ein Bündchen annhen soll. Ist definitiv einfacher! Deine Lösung muss ich mir nochmals durchlesen.

    Liebe Grüssli
    Roswitha

    Antwort schreiben

  3. Esseline

    Vielleicht kann ich Euch helfen:

    Du nähst zwei Stücke an beiden Seiten zusammen (1. Bild auf S.6 im Ebook). Diese äußere Passe kannst Du jetzt weglegen.

    Dann nähst Du vier Stücke an beiden Seiten zusammen (2. Bild S.6). Das wird das doppellagige Beleg (die innere Passe). Die Unterkante davon versäubern, die zwei Lagen zugleich.

    Etwas später (3. Bild S.7) wird die äußere Passe am Rock genäht.

    Dann (1. Bild S.8) wird das Beleg an der äußeren Passe genäht. Dazu das beleg oben an der Kante rechts auf rechts an die äußere Passe steppen. Das Beleg nach innen schlagen (so dass die rechten Seiten außen liegen) und an den Rock­ansatznähten annähen.

    Viel Erfolg!

    Dieses Röckchen sieht aber sehr gelungen und schön aus!
    Ganz liebe Grüße,
    Esseline

    Antwort schreiben

    • Wollhuhn

      Vielen Dank für die Antwort!

      Jetzt verstehe ich auch meinen Fehler – richtig Lesen hätte geholfen. Ich habe statt 6 Passenteilen 4 zugeschnitten.

      Aber wird das nicht sehr dick mit 3 Stofflagen in der Passe?

      Liebe Grüße
      Tanja

      Antwort schreiben

  4. Esseline

    Hi Tanja,

    Nein, das wird nicht sehr dick. Mit Jersey klappt das ganz gut, eine dreilagige Passe. Damit wird sie fester; zweilagig könnte sie etwas labberig sein und etwas rutschen.

    Ganz liebe Grüße,
    Esseline

    Antwort schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.