Mein zweites Garn / My second handspun

Diesmal aus Schoppel ombré Farbe Nr. 1536 – Merinowolle im Kammzug, die es in ganz vielen phantastischen Farbkombinationen gibt. Spinnt sich super!

Inzwischen habe ich festgestellt, dass es sich deutlich leichter spinnt, wenn man die Fasern gründlich vorbereitet. Ich muss mich ja langsam selbst rantasten, da es hier keine Spinnkurse gibt und ich hier auch niemanden kenne, der spinnt. Deshalb sind solche Erkenntsnisse äußerst hilfreich ;-)

Also wenn Ihr erfahrenen SpinnerInnen noch Tipps habt, die für Anfänger unverzichtbar sind… immer her damit!

Das Garn ist schon etwas dünner als das letze, so langsam komme ich in die Bereiche von Sockenwolle :mrgreen:

This is my second handspun yarn made of Schoppel ombré colour No. 1536 (merino roving).

It was nice to spin and as I predrafted the roving, it all went pretty easy. This is still not sock weight, but I’m getting nearer!

11 Antworten

  1. Heike Gerlach

    Wow, sieht das toll aus, weiter so!
    Lg
    Heike

    Antwort schreiben

  2. bockstark.knits

    It cannot be possible that this is your second handspun!!! It’s gorgeous!

    Antwort schreiben

  3. Bianca

    Einfach fantastisch ………

    Mehr gibt es nicht zu sagen

    Dir einen schönen Abend

    Bianca

    Antwort schreiben

  4. Elemmaciltur

    Welch intensive Farben!

    Antwort schreiben

  5. Nicole

    Das sind Hammerstarke Farben total schöööööööööön. Und ich finde du hast aus sehr gleichmässig gesponnen. Bin ja mal gespannt was daraus schönes gestrickt wird.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antwort schreiben

  6. Ute

    huhu Wollhuhn

    also ich find die Farben immer noch *schluck* krass

    Aber ein sooooo schönes Spinnergebnis!!!!!

    Ich freue mich auf MEHR! :P

    einen lieben Gruß von einer träumenden ;)
    Ute

    Antwort schreiben

  7. Jule

    Haaaallooo!
    Die Farben sich ja der Kracher! Das hat bestimmt Spaß gemacht. Ich kämpfe auch noch mit meinem ersten Australmerinokammzug und habe festgestellt, daß ich noch viiiieeel lernen muß. Die Fasern sind ganz anders, als die letzte Wolle, die ich versponnen habe. Auch brauche ich mehr Drall, als bei der letzten Wolle aus der Flocke, ansonsten zieht sich der Faden, trotz der langen Fasern wieder auseinander. Jetzt wird der Faden eher fest als luftig.
    Bei Dir sieht die Wolle auch so aus, als hättest Du ordentlich Drall draufgegeben! Stimmt das? Oder täuscht das Foto?

    LG Jule

    Antwort schreiben

  8. Bettina

    Boh da legts mich nieder sind das g..le Farben…ganz toll gemacht liebe Tanja

    Grüßle
    Betty

    Antwort schreiben

  9. Maartje

    Wundervoll, ganz wundervoll! Ich bin immer wieder so voller Begeisterung für das Spinnen. Ob nun Spinnrad oder Handspindel. Das Ergebnis ist für mich derart faszinierend! Ich quäle mich mit meiner Handspindel, aber ich gebe nicht auf, bis der Faden nicht mehr reißt und ich wirklich mit der Handspindel umgehen kann.
    Die Kunst des Spinnens ist einfach ganz wundervoll! Deine Garn ist ein Traum, liebe Tanja! :-)

    Herzliche Grüße, Maartje

    Wollhuhn: Danke! Mit der Handspindel quäle ich mich nicht – das Spinnrad hat mir von Anfang an mehr zugesagt :-))

    Antwort schreiben

  10. wollferkelchen

    Booaaahhh wie lääääckkaa sieht es denn hier aus… *sabber* :-D :-D

    wunderschön…. ich bin richtig gespannt auf diese Anstrickbilder…

    ganz ganz liebe wollige Grüsse
    vom
    Wollferkelchen :mrgreen:

    Antwort schreiben

  11. Boerdenadel

    Hallo, Deine Sachen sehen toll aus. Ich habe etwas auf meinen Blog für Dich hinterlassen. Schöne Grüße Heike

    Antwort schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.