Luvotex und Ashford

Das Färben mit meinen neuen Luvotex fand ich ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Zum einen standen mir nur sechs Farben zur Verfügung, d.h. fast alls Zwischentöne müssen selbst gemischt werden. Zum anderen muss dem Färbewasser ein Fixiersalz zugefügt werden, was bei den Ashfords ja nicht erforderlich ist. Der Vorteil der Luvotex-Farben ist allerdings, dass sie dem Öko-Tex-Standard entsprechen und dass man mit ihnen wohl auch Baumwolle und Kunstfasern färben kann.

Von der Farbintensität her lassen die Luvotex auch nicht zu wünschen übrig – auch Rottöne lassen sie deutlich einfacher als mit den Ashfords mischen.

Das kam bei meinen Färbeexperimenten heraus:

Pepper, Regia Stretch, Luvotex

Kasperl, 100 % Merino (Wollmeisengarn), Luvotex

Red Bamboo, Regia Bamboo, Ashford

Anaconda, Sockenwolle, Luvotex

Papagei, Regia Silk, Luvotex

Violet, Regia Silk, Ashford + Luvotex

Gewitter, Sockenwolle, Luvotex, dann mit Ashford überfärbt, weil zu blass

Crayon, Sockenwolle, Ashford

Roses, Sockenwolle, Luvotex

Rusty Sky, Sockenwolle, Ashford

Bei diesem traumhaften Wetter waren die Stränge innerhalb kürzester Zeit trocken. :-)