Last-Minute-Geschenke

Ich schenke gerne nett verpackte Dinge aus der eigenen Küche. Da liegt man selten falsch (zumindest, wenn es um Süßes geht), die Geschenke können verbraucht werden, nichts steht unnütz rum…

Ein tolles Rezept findet Ihr bei OhhhMhhh (der Blogname ist Programm!) – nämlich eine Backmischung für Cookies im Glas:

Da ist drin:

160 g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
90 g zartschmelzende Haferflocken
100 g Minismarties
100 g geraspelte Schokolade
100 g brauner Zucker
110 g weißer Zucker
und ein paar gehackte Walnüsse oder Mandeln.

Die Backanleitung habe ich schnell selbst gemacht – ausgedruckt auf selbstklebende Folie, auf Tonpapier geklebt, ausgeschnitten – fertig. Hier könnt Ihr die PDF-Datei herunterladen.

Marmelade (im Bild vorne) koche ich sowieso gerne, die wird auch immer gern genommen!

11 Antworten

  1. Tina

    Ist das eine tolle Idee, ich bin hin und weg!!! Ein super Tipp, vielen lieben Dank dafür, dieses Jahr werde ich das wohl (leider)nicht mehr schaffen, aber nächstes Jahr werden das meine Weihnachtsgiveaways werden, ich bin jedes Jahr auf der Suche nach was neuem originellen. Dieses Jahr gibts bei mir Mandarinenmarmelade :-)

    viele liebe Grüße
    Tina

    P.S. Ich würde mich freuen, wenn du mir die PDF Datei zukommen lassen würdest

    Antwort schreiben

  2. Steffi

    Oh, das hast du aber hübsch dekoriert! Und liebsten Dank für den Link!
    Fröhliche Weihnachten wünscht dir,
    Steffi

    Antwort schreiben

  3. Kopfgewirr

    Oh das ist ja eine super-nette und augenscheinlich leckere Geschenkidee!
    Vielleicht kommt es sogar zu Weihnachten noch zum Einsatz…
    Ich würde mich auch freuen, wenn Du mir Deine PDF-Datei zur Verfügung stellen würdest.

    Viele liebe Grüße,
    Sarah

    Antwort schreiben

  4. Strickoholikerin

    Das ist eine wirklich schöne Idee…toll…
    Gerne hätte ich das PDF ;o) und dann verschenke ich das nächste Jahr

    Antwort schreiben

  5. Mirjam

    Das ist ja eine tolle Idee, ich glaube ich muss das sofort ausprobieren! Vielen Dank für den Link und das Angebot, das PDF zur Verfügung zu stellen. Es wäre schön, wenn du mir deine PDF Datei schicken könntest, denn die Backanleitung zu gestalten wäre für mich die grösste Hürde bei der Herstellung dieser Cookies im Glas.

    Vielen Dank und liebe Grüsse

    Mirjam

    Antwort schreiben

  6. cazcrafts

    total coole idee. muss ich auch mal machen!

    Antwort schreiben

  7. Ruth Wetzel

    … die habe ich mir auch noch gebunkert – hört sich sehr gut an für unsere Jüngsten im Verwandtenkreis.
    Ganz grossartig der Tipp, mit den Weckgläser – die sind dort wirklich sehr günstig, habe direkt
    ein Dutzend geordert.

    LG Ruth

    Antwort schreiben

  8. katrin

    … ich bin schon süchtig!

    Vielen, vielen Dank für diese tolle Idee!

    Lg, katrin

    Antwort schreiben

  9. Uta.

    Hallo,
    hab DU ganz lieben DANK für diese originelle UND auch für die gleich mitgelieferte pdf-Datei!
    Wie groß sollte das Weckglas sein?! Reicht ein halb Liter Glas?!

    Ganz liebe Grüße von Uta.

    Antwort schreiben

  10. Silke Gröninger

    Welche Größe muss das Glas haben?

    Antwort schreiben

Ein Pingback

  1. Last-Minute-Geschenk 2011 « ** Wollhuhn **

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.