Jetzt häkelt sie auch noch!

Ich war ja nie ein Freund der Häkelnadel – irgendwie hatte Gehäkeltes für mich so einen leicht angestaubten Touch. Aber durch Ravelry wurde ich eines Besseren belehrt! Allein die ganzen süßen Amigurumi-Tierchen!

Für das Hühnchen wollte ich unbedingt ein Shirt mit Retro-Häkelblumen nähen! Also Häkelnadel und Garn gekauft (ja, ich war nicht mal im Besitz einer Häkelnadel) – und das passende E-Book dazu. Und schon konnte es losgehen… dachte ich! Die Häkelgrundlagen kenne ich zwar noch von der Schule, aber vieles hatte ich doch schon wieder vergessen. Was sind Kettmaschen? Was sind halbe Stäbchen?

Zum Glück gibt es das Internet und passende Bücher… Die Seite Nadelspiel.com ist ganz toll und auch dieses Buch hier ist eine gute Anfängerhilfe:

1x1 Häkeln

1 x1 kreativ: Häkeln: Das große Einsteigerbuch mit tollen Modellen

Und dann ging es wirklich schnell. Das E-Book „Eine Woche Häkelsommer“ von Farbenmix ist wirklich gut geschrieben und die Blümchen sind ganz einfach nachzuarbeiten, wenn man die Grundlagen beherrscht. Nur das Fädenvernähen ist schrecklich!

Häkelblümchen

Eine Blume ohne Blätter ist aber dann doch nichts Halbes und nichts Ganzes – also schnell ein Blättchen gezeichnet, weniger schnell digitalisiert und (wie immer) dutzende Male probegestickt, bis ich zufrieden war:

Blätter Stickdatei

Die Blume und die Blätter habe ich mit transparentem Garn (Madeira Monofil) auf ein neues kuschelweiches Nicky-Antonia-Shirt appliziert, als Stiel dient ein Webband – fertig!

Antonia Farbenmix

Antonia Farbenmix

Häkelblumen „Eine Woche Häkelsommer„, Farbenmix

Schnittmuster Shirt „Antonia“, Farbenmix, abgewandelt mit amerikanischem Ausschnitt

Stickdatei „Blätter“, eigener Entwurf