Färbetipps für Kammzüge

Sabine hatte neulich gefragt, ob ich immer nach der Methode von Steffi färbe… ich hab‘ mir gedacht, das könnte generell mal interessant für einen Blogeintrag sein.

Steffis Art zu Färben (das ist glaube ich „Kettle Dyeing„) finde ich ganz wunderbar, wenn man einen Kammzug mit Weiß als Grundfarbe und farbigen „Spots“ färben will. Ich selbst habe Probleme, größere Flächen auf diese Art zu färben, weil sich die Farbflächen bei normalen Garnen bei mir bisher jedesmal gegenseitig beeinflusst und verfärbt haben – auf der anderen Seite ist es schwer, Superwash-Kammzüge „durchzufärben“. Steffi, vielleicht hast Du ja noch einen Tipp :mrgreen:

Eine andere Methode beschreibt Rexenne (sie macht übrigens auch zum Thema Spinnen sehr lustige Videos) auf Youtube:

Ganz ähnlich habe ich auch schon gefärbt – allerding lege ich die zuvor eingeweichten Kammzüge dazu in einen großen Bräter aus Metall. Die Methode auf dem Tisch, die Rexenne hier anwendet, ist mir dann doch ein bisschen zu gefährlich für meinen Parkettboden *g*. Ich habe allerdings nicht diese Plastikflaschen, sondern trage die Farben mit einem Löffel auf. Gerade bei Superwash-Kammzügen muss man relativ viel Farbe verwenden, damit die Farbflüssigkeit auch in die Mitte des Kammzugs eindringt.

Ganz ähnlich ist die Methode hier:

Auch verwende ich zum Fixieren der Farben keinen Topf, sondern einen Dampfgarer. Das hat den Vorteil, dass ich bis zu sechs Garne oder Kammzüge auf einmal fixieren kann. Man benötigt weniger Energie, Wasser und eine saubere Angelegenheit ist es auch. Auch meine Wollstränge und Sockblanks färbe ich auf diese Art und Weise.

Ich mische übrigens alle meine Farbsorten wild miteinander – Luvotex, Ashford, Opal, Landscape Colors.

Jetzt bin ich neugierig, wie Ihr Kammzüge färbt :-D

5 Antworten

  1. Ute

    ohh den Kammzug von Rexenne würd ich glaub ich auch gleich nehmen. Und GENAUSO färbe ich und es beruhigt mich, dass hinterher auch die Soße so läuft, die ist unheimlich schwer zu bändigen :mrgreen: :mrgreen: Und das alles auf meiner Küchenzeile aus Holz *g* – selten klecker ich aufs Holz und bisher ging das hinterher alles mit ein wenig Scheuermilch wieder weg. Das find ich ja genial, dass es das sogar als Video gibt.

    @Sabine: Sooooooooooo funktioniert es.
    (auch hier ein bisschen querchat) :dsadsad: ;-)

    So, dann sei mal ganz lieb gegrüßt
    von einer Ute, die so gemein gar nicht ist, Du wirst sehen, so viel Heimlichkeit wissend um die Weihnachtszeit *flöt* :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :-))

    Antwort schreiben

  2. Sabine

    Na dann muss ich da ja nochmal ran :dsadsad:
    Toll erklärt Tanja. Ich warte nun mal auf mein superwash Bfl und dann werden wir mal sehen :)
    Dieses mit der Sosse die da so raus läuft, das ist ja grad das was mich am meisten stört beim Kammzug färben. Die Scheuermilch kommt bei mir auch beim färben immer zum einsatz :)
    Und wenns dann nicht hin haut hab ich eben pech gehabt. Dann bequassel ich euch beide so lange bis Ihr auch weche für mich färbt :mrgreen:
    Liebe Tanja ich wünsche euerer kleinen Familie schöne und frohe Weihnachten.
    Ganz lieben Gruss
    Sabine

    Antwort schreiben

  3. steffi

    Na, ich komme gerade rein um mich für Dein herziges Weihnachtspäckchen zu bedanken…dann kann ich auch gleich hier im Blog antworten :)

    Ich glaube, die „Wassermethode“ ist eine Art des Kammzugfärbens, wenn man es dann mag, wenn viel Weiß im Kammzug ist und sich die Farben beim Färben mischen. Gezielter kann man sicher mit anderen Färbemethoden färben. Aber für mich, macht die Wassermethode am meisten Spaß, weil es eben mit wenig „Aufwand“ verbunden ist, und die Küche sauber bleibt. Möchte man die bunten Stellen durchfärben oder überhaupt größere Flächen färben, kann man das ganz gut über die Essigmenge regeln, habe ich für mich fest gestellt. Ich lasse dann das Essig erst mal komplett aus dem Färbewasser raus und gebe, wenn der Kammzug fertig ist, das nötige Essig zum Fixieren dazu. Das klappt bei mir meistens gut. Das alles sind natürlich auch meine eigenen Erfahrungen. Und wurschtel mich da manchmal auch ordentlich durch, aber ich bin ja auch kein Profi und mache das nur für mich. Ich würde auch sicher nicht jeden Kammzug so färben wollen, weil man möchte ja auch mal etwas anderes haben. Genau wie bei der Sockenwolle. Wir wollen ja nicht immer nur Ringel, sondern lieben es auch mal wild…
    Man muß halt für sich die beste Methode finden…
    die von Rexenne finde ich übrigens auch total witzig.
    Dafür habe ich mir eine alte Regenrinne ausrangiert :)
    Da geht das auch sehr gut drin *lach….

    @Sabine… ich habe es Dir ja schon am Telefon gesagt. auf jeden Fall dran bleiben und nicht aufgeben… Du muß nur Deine Methode finden, dann klappt das wie am Schnürchen :)

    So und nach diesem Mammuth-Kommentar, komme ich jetzt endlich dazu
    mich für Dein Päckchen zu bedanken. Was für eine Freude :)
    Und zum Gewächshaus… das kann jeder Zeit besichtigt und abgeholt werden… das steht nämlich frei :)
    Ganz lieben Dank noch mal und ich wünsche Dir, Deinem großen und kleinen Schatzemann ein wunderschönes Weihnachtsfest, das sicher unvergessen für Euch bleiben wird
    Steffi :)

    Antwort schreiben

  4. Tinas Söckchen

    huhu Tanja,
    ich wünsch dir und deinen Lieben frohe Weihnachten…

    toll erklärt, ich färbe wie Steffi, ich geb mehr Essig rein dann bleiben die Farben besser an Ort und stelle und ich mags ja bunt, ich liebe das vermischen der Farben. Wenn ich das nicht will färbe ich im Gläsern….

    liebe Grüße
    und viel Spaß mit der Kleinen
    Tina

    Antwort schreiben

  5. Heike

    Hallo Tanja,
    du bist ja grandios beschenkt worden, Dein Mann ist ja ein Goldschatz…. echt stark.
    Ich hätte da mal ne Frage, Ashford und Luvotex Farben kann ich ja, aber opal und Landscape Colors sagen mir überhaupt nichts, wie sind die und wo gibt es die???? Danke schon mal für die Antwort und Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins Neue Jahr
    Heike

    Wollhuhn: Hallo, Heike :-) Die Landscape Colors gibts bei EGMTK und bei einem Shop in Holland (muss mal schauen, ob ich den noch finde…) und die von Opal/Zwerger kannst Du auch online bestellen. Beide sind eigentlich ganz ähnlich wie die Ashfords, vor allem aber die Landscape Colors erweitern die Farbpalette enorm!

    Antwort schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.