Es kommt doch tatsächlich vor…

… dass ich vergesse, Socken zu fotografieren, bevor ich sie verschenke!

Deshalb gibt es von diesen hier – Drachenwolle mit Ramie – auch nur ein „Halbfertig“-Foto:

Beim Bündchen habe ich mich an Steffis schönen Bündchenvarianten orientiert. Da die Söckchen nur in Größe 36 sind, reicht der Rest noch für ein weiteres Paar :-)

Ja, und dann schleiche ich schon wieder um die Socks That Rock herum… so schöne neue Farben!

Aber meine Kisten platzen WIRKLICH aus allen Nähten und deshalb habe ich mich erst mal damit begnügt, einen meiner Vorratsstränge anzustricken, nämlich den FooFoo:

Socks That Rock Foofoo

Auch diese stricke ich wieder toe-up, weil die Wolle bei den STRs ja immer ein bisschen knapp ist.

Bisher habe ich Toe-Ups mit einem Kontrastfaden angeschlagen, der dann am Ende wieder herausgetrennt wird. Die entstehenden Maschen lassen sich dann im Maschenstich vernähen.

Bei den FooFoos habe ich aber den Magic Cast On aus der Knitty getestet.

So im Vergleich würde ich sagen, beide Varianten sind o.k. – bei meiner bisherigen hat man das Gefiesel mit den Maschen am Ende, beim Knitty-Cast On am Anfang mit dem Abstricken der Maschen, die in der ersten Runde relativ eng und fest sind.

Dann möchte ich Euch noch herzlich DANKE sagen für die vielen, vielen netten Kommentare zu den gefärbten „Girls“ – ich freue mich über jeden!!