Endlich fertig / Finally done :-)

Für manche Projekte braucht man einfach ein bisschen länger. Nicht, weil sie langweilig sind, sondern einfach, weil der Aufwand größer ist.

Für diesen Schal habe ich zuerst die Wolle handgesponnen. Und da es meine erstes „echtes“ 3-fach-Garn ist (also kein Navajo), musste ich schon mal drei Spulen füllen. Da waren erst mal zwei knallbunte Superwash-Merino-Kammzüge von Sereknity – diese habe ich dann mit einem weißen Merino-Faden kombiniert.

Dann sollte der Schal natürlich auch einigemaßen lang werden und das dauert nunmal ;-)

Zugeben muss ich allerdings, dass ich mich momentan auch ein wenig verzettele und vier andere Sachen nebenbei stricke :mrgreen:

Gestrickt ist der Schal im Patentmuster, er ist kuschlig weich und leuchtet phantastisch. Ich hätte ihn auch gerne behalten, aber wird nächste Woche auswandern, zu einer Freundin, die einen runden Geburtstag feiert. Die Trennung fällt mir aber nicht allzu schwer, denn sie hat ihn verdient ;-)

PS: Ingrid hat mich übrigens netterweise auf eine SWR2 Radiosendung zum Thema Stricken und Internet aufmerksam gemacht. Es werden viele deutsche Strickblogs genannt!

This scarf took a really long time! In the beginning I had to spin the yarn – it is my first „real“ 3-ply (not navajo). I used two beautiful SW Merino rovings hand-dyed by Sereknity and combined them with a white Merino roving.

As this scarf is quite long it took a while to knit it – and I have to admit that I nearly lose control over my spinning and knitting projects as Chrstimas is coming nearer and nearer and there’s so much to do :mrgreen:

The pattern is a simple Fisherman’s Rib.