Mein neues Spielzeug!

Der Wool Winder von Strauch – bestellt bei Yarnbazaar… Mein alter Wollwickler hat jetzt ausgedient ;-)

Wer ist schuld? Ute natürlich ;-) Bei ihr habe ich den vor Ewigkeiten im Blog bewundert und jetzt musste ich ihn endlich haben!

PS: Ich habe jetzt das erste Knäuel gewickelt und das Gerät bekommt die TOP-Kaufempfehlung!!

"Ich will auch spinnen"

So heißt meine neue Kurzübersicht, die Ihr rechts über die Navigation findet. Ich erhalte so oft anfragen von Leuten, die auch spinnen lernen wollen, dass ich die für mich wichtigsten Punkte einfach mal zusammengefasst habe – ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder Vollständigkeit.

Da wir gerade beim Thema Spinnen sind ;-)

Bei mir ist per Post ein wunderschönes Buch eingetrudelt, das ich definitiv nicht selbst bestellt habe:

spin control

Mag sich der Schenker oder die Schenkerin vielleicht outen? :mrgreen:

Euch allen für 2010 alles Gute, Glück, Gesundheit und WOLLE!

Wollhuhn meets Majacraft

Manchmal werden einem Wünsche erfüllt, von denen man selbst gar nicht wußte :mrgreen:

Ein bisschen verrückt ist er schon, der Herr Wollhuhn… und so stand bei mir dieses Jahr ein neues Spinnrad unter dem nicht vorhandenen Weihnachtsbaum – das „Rose“ von Majacraft!

Mein Kromski Minstrel habe ich ja heiß und innig geliebt und da es das erste und einzige Spinnrad war, auf dem ich je gesponnen habe, hatte ich eigentlich auch nie das Bedürfnis, mich nach etwas Neuem umzusehen. Jetzt hat mein Mann das für mich erledigt ;-)

Und mit tatkräftiger Unterstützung von Ute und Herrn Huppertz von der Wollfabrik hat er ein ganz wunderbares Rad ausgesucht! Ich möchte nicht sagen, dass das Spinnen auf dem Majacraft besser ist, es ist einfach ganz anders. Ich glaube, der Einstieg wäre mir schwerer gefallen als auf dem Minstrel, aber jetzt hat es deutliche Vorteile, insbesondere eine höhere Übersetzung.

D A N K E, mein Schatz!!

Von meinem Minstrel werde ich mich trennen, damit ich gar nicht in Versuchung komme, eine Spinnradsammlung zu starten – falls jemand Interesse hat…

Das Minstrel ist ein wunderbares Einstiegsrad – aber auch ein Rad für Fortgeschrittene. Ich habe das Spinnen darauf gelernt. Es ist praktisch wie neu, etwa 2 Kilo Wolle sind darauf versponnen worden. Es ist die mahagonifarbene Ausführung ohne Wocken und es sind sechs Spulen dabei, auch mahagonifarben. Das Minstrel hat eine integrierte Lazy Kate, ist ein Doppeltritt-Rad und kann mit Scotch Tension Break oder zweifädigem Antrieb betrieben werden. Inklusive Spulen kostet es in dieser Ausführung aktuell ca. 330 Euro und ich stelle mir 200 EUR inklusive Versand innerhalb Deutschlands vor. Ich gebe das Rad an den, der zuerst zusagt :o)

Wieder da! / Back again!

Nach einer wunderschönen Woche in Paris melde ich mich kurz zurück.

Natürlich gibt’s bald wieder neue Strickereien und Spinnereien!


Me and my husband spent a wonderful week in Paris!

As always when back from holidays there’s a lot of work to do, but there will be knitting and spinning posts soon!

Jürgen's Queen of Cups

So heißen die Socken, die diese Woche per Post von Jürgen kamen – sehr passend, die Queen of [Coffee] Cups bin ich ganz sicher ;-)

Jürgen hat für seine Wollhuhn-Geschenk-Socken ein Garn mit Angora von Ewa ausgewählt, ganz flauschig weich. Das Muster ist aus der Knitty – technisch wirklich anspruchsvoll und (wie gewohnt) perfekt umgesetzt!

Sind sie nicht schön?

Jürgen, auf diesem Weg auch nochmals herzlichen Dank! Als nächstes kann sich wohl Steffi über Jürgen-Socken freuen :mrgreen:

Queen of Cups – that’s the name of the pattern Jürgen chose for his pretty Wollhuhn present socks. They arrived last week. Jürgen chose a yarn Ewa designed with merino, angora and PA, so soft and fluffy.

Aren’t they gorgeous?