Miss May im Juni

Miss May ist einer meiner ältesten Wollmeisenstränge und liegt schon ewig in meiner Meisenkiste. Mancher Strang muss eben länger auf seinen Auftritt warten :-)

Das Stricken hat sich etwas hingezogen, denn diese Söckchen sind ein Prototyp für ein neues Muster. Da heißt es rechnen, probieren, auftrennen, neu stricken… doch jetzt sind sie fertig. Sie entsprechen zwar nicht zu 100 % dem neuen Muster, aber sie kommen ihm sehr nahe. Und diese Zöpfchen gehören jetzt schon zu meinen Lieblingen. Einfach zu stricken, trotzdem effektvoll und passen supergut, so wie ich es mag :mrgreen:

Und das Schönste: Man trennt sich ja immer so schwer von den Wollschätzen, aber bei den Wollmeisen bleibt wenigstens immer so viel übrig, dass es noch für ein weiteres Paar reicht.

Miss May, Prototyp Summer Sneakers No.3, Größe 40 / 41

Wollmeise  Miss May

Miss May Socken

Miss May Socks

Miss May Socken

Miss May Socken

Irgendwie unpassend

6-fach-Wolle in Herbstfarben zu färben passt nicht so richtig zum Mai…
Aber wenigstens bleibe ich meinen Vorsätzen treu, meine Bestände „wegzufärben“ :-)

Und so sind ganz „frei Schnauze“ diese fünf Stränge entstanden. Ich mag sie alle, weil sie für mich relativ untypisch sind. Diesmal bin ich das Färben ganz locker angegangen und das bringt die schönsten Ergebnisse.

Socken für die Canyon-Wanderung :-)

Kurz und gut sind sie geworden, meine Socken aus dem Sheep2Shoe Set „Red Rock Canyon“. Genau so mag ich handgesponnene Socken, eigentlich müssen Sie gar nicht unbedingt länger sein. Die ca. 250 m habe ich fast komplett aufgebraucht, gestrickt mit 3er-Nadeln und 13 M / Nadel.

Superweich ist das Merinogarn und ich bin froh, dass von Ute heute drei (!!!) neue Sheep2Shoe-Kammzüge für unseren Spin-Along angekommen sind.

Sheep2Shoe "Red Rock Canyon"

Sheep2Shoe "Red Rock Canyon"

Sheep2Shoe Set "Red Rock Canyon"

Red Rock Canyon – Sheep2Shoe

Sheep2Shoe – das wird dieses traumhafte Garn wirklich! Denn obwohl die Lauflänge recht knapp ist, stricke ich trotzdem Kurzsocken. Das muss einfach sein, das sind MEINE Farben! Dabei hat ihn Ute ausgesucht…

Bin ich froh, dass Nadine mein Jammer-Garn adoptiert hat, endlich freie Hände für anderes …

BMFA Sheep2Shoe Set, SW Merino „Red Rock Canyon“

Sheep2Shoe Set Red Rock Canyon Handspun

Sheep2Shoe Set Red Rock Canyon Handspun

Lustig und schön, dass im vorhergehenden Eintrag fast nur „stille Leser“ kommentiert haben – ich freue mich! So entdecke ich immer wieder neue schöne Blogs wie das traumhafte Tagebuch von Friederike!! So geht heute ein kleines Grüßchen an alle Schweigsamen!

Garn zur Adoption freigegeben…

Es war irgendwie klar, dass wir keine Freunde werden, mein handgesponnenes Merinogarn und ich…

Ich habe ja neulich schon geschrieben, dass mir schon das Spinnen keinen Spaß gemacht hat – beim Verstricken wurde es noch schlimmer. Es sind einfach gar nicht meine Farben. Das Garn eignet sich zwar für Socken, ist auch eines meiner gleichmäßigsten Garne, aber ich mag handgesponnene Socken gerne dicker und ich habe NULL Lust auf eine zweite Socke… meine Zeit ist so knapp, dass ich sie Erfreulicherem widmen möchte.

Wer es (völlig umsonst) haben mag, kann sich über die Kommentarfunktion melden – und entweder die zweite Socke stricken (ca. Größe 38, ich lege die erste bei) oder das Garn für etwas anderes verwenden. Ich denke, für ein Tuch ist es super geeignet, aber ich stricke keine Tücher :-)

Das Garn ist Merino superwash, ich habe es mit 2,5er Nadeln verstrickt.

Socke Tropical Holiday

Ich kann's noch…

… das Färben.

Eigentlich färbe ich inzwischen ja am liebsten Kammzüge – da musste ich mich diesmal allerdings in meiner knapp bemessenen Zeit zügeln, weil ich mir vorgenommen habe, meine Sockenwollvorräte erst mal „weg“zufärben…

So waren diesmal diverse Merino-, Schurwolle/Bambus/Seide- und Schurwolle/Bambus-Stränge an der Reihe (und es ist immer noch einiges da…):

April09-1

April09-2

Wahrscheinlich werden die alle nicht bei mir bleiben, ich habe noch so viel schöne Wolle durch das 5×5-Färben und STRs und Wollmeisen und und und.

Das angekündigte BMFA-Garn trocknet „schon“ – evtl. komme ich morgen zum Posten :-)

Die Gartenarbeit nimmt momentan viel Zeit in Anspruch, so dass die Wollhobbies ein bisschen zu kurz kommen.

La Luna

So hieß der BFL Superwash-Kammzug, den Sabine für mich gefärbt hat. Wie versprochen, kam er sofort auf’s Spinnrad und in einer für mich unglaublichen Geschwindigkeit ist das Garn auch schon fertig ;-)

Es hat eine Lauflänge von ca. 190 Metern auf 130 Gramm, das wird ein bisschen knapp für Socken, aber ich möchte es trotzdem probieren, denn die Farben sind so schön! Für mich ist das eine perfekte Kammzugfärbung, da ist keine Farbe dabei, die die Harmonie des Garns in irgendeiner Weise stört, jeder Farbton passt zum anderen und die einzelnen Schattierungen wechseln sich schön ab.

La Luna

La Luna

La Luna

Vielen Dank nochmals, liebe Sabine :-)

Corriedale SW

Diese Faser könnte sich zu einem meiner Lieblinge entwickeln, sie spinnt sich sehr angenehm.

Mein neues Garn hat ja eher gedeckte Farben, aber ich brauche ab und an auch mal etwas alltagstaugliches :-) Die Lauflänge habe ich noch nicht überprüft, aber es dürfte sockengeeignet sein.

Die Fasern stammen von Squoosh, der Kammzug gehört zu den allerersten, die ich bei etsy erstanden habe.

Squoosh Corriedale SW „Coffeehouse“

Squoosh Coffeehouse

Squoosh Coffeehouse

Squoosh Coffeehouse

Suchtpotential…

Utes Seite entwickelt sich ja zu einem wahren Märchenland für Spinnerherzen. Seit sie auf dem ArtYarn-Workshop war, gibt es dort ständig neue wunderschöne Coils und ähnlich hübsche Dinge zu sehen.

Jetzt habe ich von ihr ein Buch bekommen, zu dem ich unbedingt schnell etwas schreiben muss, weil es einfach ganz besonders ist und der Preis ist einfach unschlagbar für diese Vielfalt an Inspirationen!

Momentan habe ich ja überhaupt keine Zeit, am Spinnrad Neues auszuprobieren. Umso mehr macht es Spaß, in diesem Buch zu blättern. Ute nennt es „Ihr Bilderbuch“ – und damit hat sie völlig Recht. Viele verrückte Dinge findet man darin – da wird mit alten Kassettenbändern oder Zeitungsschnipseln gesponnen, mit kleinen Totenköpfen, gefilzten Kügelchen. Das ist nett anzusehen, aber ich vermute, davon werde ich nie etwas umsetzen. Vermutlich bin ich zu geradlinig ;-)

Aber Intertwined: The Art of Handspun Yarn enthält auch viele „normale“ Garne – „thick & thin“ gesponnen z.B., die man wunderbar für Schals, Mützen, Handschuhe verwenden kann. Und das macht wirklich Appetit darauf, die eigenen Spinnfähigkeiten weiterzuentwickeln. Die passenden Anleitungen werden gleich mitgeliefert – da sind ein paar Sachen dabei, bei denen man sich nicht wundern würde, wenn sie aus der Vogue kämen.

Bei 300 Seiten kostet das Buch gerade mal rund 14 EUR – da kann man sich wirklich nicht beklagen.

Mich hat es nichts gekostet und deshalb sag ich nochmal „DANKE, Ute“ :mrgreen:

Und dann hab ich von Heike noch ein hübsches Ordnungstäschchen für meine KnitPro-Nadeln bekommen:

Heikes Täschchen für KnitPro-Nadeln

Wer auch eine möchte, findet auf Heikes Seite eine Bestellmöglichkeit!