Spinnereien und Neuzugänge :-)

Mal wieder Zeit für einen Piep hier :mrgreen:

Keine Sorge – im Hause Wollhuhn ist alles in Ordnung, nur die Prioritäten sind im Moment ein bisschen verschoben.

Ein paar Spinnereien hätte ich hier, einmal ein von Ute gefärbter Kammzug „Silly Peng„, zuerst wild, dann gezähmt, 2-ply:

… und dann einen hauchzarten Kammzug von dkknits – eine Merino/Tencel-Mischung namens „Berry Fruit Tarts„, navajo-verzwirnt:

Und auch diese Woche gab’s ein 5×5-Verwöhnpäckchen – diesmal von Gaby.

Sie hat für das Thema „Urwald“ den frühlingshaften Strang „Orchidee“ gefärbt:

Und ihr SockBlank zum Thema „Himmel“ ist ein wahres Kunstwerk und wirklich zu schade zum Auftrennen.

Stadthimmel„, Sockenwolle 80 % Merino / 20 % Polyacryl

Auch hier nochmals herzlichen Dank, liebe Gaby – ich bin begeistert!

Jetzt aber…

Socken aus Utes handgesponnener Wolle scheinen die Strickblog-Szene zu erobern – bei Steffi sind sie zu sehen, bei Gaby, bei Sabine … und jetzt auch bei mir :mrgreen:

Es ist wirklich spannend „fremde“ handgesponnene Wolle zu verspinnen, bisher kannte ich ja nur meine eigene. Ute spinnt und verzwirnt mit mehr Drall, das gibt dem Garn einen schönen Glanz und evtl. auch ein bisschen mehr Stabilität.

Grundlage für das schöne Garn war ein Kammzug namens „Whispers at the Wind“ von dkknits – vermutlich die Lieblingsfärberin von Ute und mir mit einem tollen etsy-Shop. Den Kammzug, den Ute versponnen hat, könnt Ihr hier sehen.

Von Utes Riesenknäuel ist immer noch ordentlich was übrig – für Socken wird es nicht reichen, aber ich sammle jetzt einfach Reste für einen Schal.

Danke, liebe Ute, für das wunderbare Garn, und auch für alles andere :mrgreen:

Wollige Leckereien

Wenn ich schon selbst momentan nicht so viele Bloginhalte liefere, ist doch wenigstens auf meine 5×5-Mädels Verlass!

Zuerst das Päckchen von Betty – so ist das mit Ravelry, dort habe ich die beiden Schönheiten schon längst online gestellt und hier im Blog habe ich es glatt vergessen. Dabei sind beide Färbungen einfach herrlich!

Zum Thema „Edelstein“ der „Rodochrosit“ – ich glaube, diesen Namen kann ich mir NIE merken! Für mich ist das eine von Bettys schönsten Färbungen überhaupt:

und zum Thema „Himmel“ ein wunderbares Sockblank mit dem Namen „Vogelwanderung

Und dann ein 5×5-Päckchen  von Ute mit gleich drei Färbungen – eine schöner als die andere.

Zum Motto „Cocktail“ der „Caipirinha“ auf einer reinen Merinowolle:

Dann Kammzug, Kammzug, Kammzug :mrgreen: – die „Rapunzel“ für das Märchenthema, natürlich passend zum Zopf geflochten ;-)

… und zu guter Letzt ein phantastisches Knäuel für das Thema „White Side“ (also Färbungen mit Weißanteil) mit dem Namen „Secret Garden„, auf das ich besonders gespannt bin. Ich vermute mal, es ist gefärbt nach Sabines Technik, die ich ganz bestimmt auch mal ausprobieren werde.

Danke, Ihr Lieben!! :-)

Socks That Rock "Algae" / Wollhuhn "Wood"

Nur ganz schnell, bevor der Eindruck entsteht, dass sich hier gar nichts mehr tut, zwei Sockenpaare ;-)

Die Socks That Rock hört auf den schönen Namen „Algae“ und genauso schön finde ich auch das fertige Sockenpaar, das Herr Wollhuhn für mich gestrickt hat. Glatt rechts will er ja nicht mehr stricken, weil es ihm zu langweilig ist. Deshalb haben auch diese hier wieder ein kleines Muster.

Ganz anders ich – mir ist momentan gar nicht nach Mustern. Mein handgefärbter Strang „Wood“ hat sich deshalb in ganz normale glatt rechts gestrickte Socken verwandelt. Wie alle braunen Socken sind sie für meinen Papa :mrgreen:

Socks That Rock „Algae“, lightweight

Socks That Rock

Socks That Rock

„Wood“, Sockenwolle handgefärbt

Just a few words on two new pairs of socks:

The first one is knit by my husband – with beautiful Socks That Rock „Algae“. Of course they are for me :mrgreen:

The yarn I used for the second pair is one of my own dyeings, called „Wood“ – and as brown socks always are, they are for my Dad.

5×5 in 2009 :-))

So schön, wie 5×5 im alten Jahr aufgehört hat, geht es im Neuen Jahr auch weiter.

Diese Woche kam das Päckchen von Steffi bei mir an, mit gleich drei Themenfärbungen:

Der „Reiher“ (zum Thema „Zoo“), Sockenwolle mit Bambus und Seide

„Mint Mojito“ (zum Thema „Cocktails“), Sockenwolle

und ein superschönes, kunstvoll bemaltes Sock Blank zum Thema „Himmel“ mit dem Namen „Himmel über Japan“

Bei Steffi findet Ihr übrigens auch die immer beeindruckenden Gruppenfotos der jeweils fünf gleichen Färbungen – wirklich sehenswert!

Und jetzt freue ich mich auf das Päckchen von Betty ;-) :mrgreen:

Another 5×5 year with beautiful yarn!

Steffi sent the first package in 2009 with three different dyeings for the themes „Zoo“ – the „Reiher“ (I think that’s „egret“ in English) in beautiful grey, blue and orange hues. She used a new wool / silk / bamboo blend for this dyeing – one of my favourites!

The next skein in white and green is the „Mint Mojito“ for the motto „Cocktails“ – it is going to be knit up as fast as a Mojito is drunk ;-)

And the last dyeing is a really artfully hand-painted sock blank called „Japan Sky“.

Montego Bay Scarf

Was für ein einfaches, aber wirkungsvolles Muster!

Ihr findet es in der Interweave Knits (Heft Sommer 2007) oder bei Ravelry – und es ist leicht verständlich und nach kürzester Zeit wirklich ohne Nachzudenken zu stricken.

Ich habe hier die herrliche Lorna’s Laces Shepherd Sock in der Farbe „Shadow“ verwendet. Für den Schal haben die zwei dünnen Strängchen gereicht, die ich noch in meinem Vorrat hatte.

Der Schal war für meine Omi zum 80sten Geburtstag – deshalb hat er auch keine Fransen… irgendwie passen die nicht zu ihr ;-)

What a nice and easy pattern! This is the Interweave Knits „Montego Bay Scarf“ (Summer 2007) – knit with Lorna’s Laces Shepherd Sock in the colourway „Shadow„.

I didn’t add fringes as this scarf is for my grandmother and she doesn’t like them.