The Beauty & the Beast

Fangen wir mit dem „Beast“ an:

Fortissima Socka Sockenwolle, Mexiko Evolution 10, Größe 41/42

Socken handgestrickt

Meine ersten Socken dieser Marke. Die Wolle strickt sich gut, ist sehr weich und angenehm. Trotzdem waren diese Socken ein Kampf.

Gleich zu Beginn der zweiten Socke hatte ich einen Knoten mit Rapportumkehr. Das würde schon genügen, weil ich bei der bedruckten Sockenwolle eigentlich immer auf exakt gleiche Socken achte (im Gegensatz zu den handgefärbten, die von mir aus komplett verschieden sein können).

Dann habe ich im morgendlichen Tran den Inhalt meiner Kaffeetasse großzügig über den Socken verteilt – egal, bei den Farben sieht man sowieso nichts ;-) Aber mein Bambusnadelspiel ist schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Jetzt sind sie jedenfalls fertig und werden wohl irgendwann verschenkt – es findet sich immer jemand, der auch zwei verschiedene Socken adoptiert ;-)

Jetzt zur „Beauty“ – Utes 5×5-Färbung:

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Das war ein Strickgenuss! Die Farben leuchten phantastisch, aus diesem Grund habe ich mal wieder ein schlichtes Rippenmuster gewählt und für den Fuß noch einmal Bogensocken, einfach weil das Stricken Spaß macht :-)

Ich habe auch noch eine kleine Strickschrift für das Bogenstricken gebastelt, damit Ihr seht, dass es wirklich ganz einfach ist. Ich stricke die Ferse mit verkürzten Reihen komplett fertig, dann zwei Runden glatt rechts und beginne dann mit den Ab- und Zunahmen.

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

M steht für „Make one“ – dafür wird aus dem Zwischenfaden zwischen zwei Maschen eine Masche verschränkt herausgestrickt, das ist die Zunahme.

2/ = zwei Maschen rechts zusammenstricken

/2 = zwei Maschen rechts überzogen zusammenstricken

Die Strickschrift stellt nur die Nadeln 1 und 4 dar, gelesen wird von rechts nach links und von unten nach oben. Das Muster läuft genauso über die Nadeln 2 und 3 weiter, wenn das obere Ende der Strickschrift erreicht ist. Hier sind nur die Musterrunden aufgezeichnet, die geraden Zwischenrunden werden glatt rechts gestrickt.

Wenn sich die Abnahmen auf den Nadeln 2 und 3 dann in der Mitte treffen, ist der Bogen fertiggestrickt. Man kann dann in glatt rechts weiterstricken, bis die Socke die gewünschte Länge hat und dann irgendeine Spitzenvariante stricken.

Probiert es aus – es ist ganz einfach!

37 Responses

  1. Monika

    Mir gefallen beide Sockenpaare. Ich habe die Bogensocken einmal gestrickt, nach der original Anleitung und da war der Wurm drinnen. Musste herum murksen, dass es passte. Deine Anleitung sieht und hoert sich gut an. Hoffe, dass ich auch nochmal dazu komme die Bogensocken zu stricken. Viel zu viel auf der Warteliste! ;o)

    Antwort schreiben

  2. Suse

    Mensch Tanja, der Karneval von Ute ist ja hammermäßig schön geworden! Den würde ich direkt adoptieren!
    Das Du mit der anderen Farbe Schwierigkeiten hattest kann ich durchaus verstehen…meine wären es auch nicht ;-))

    Wünsch Dir ein sonniges Wochenende!

    LG
    Suse

    Antwort schreiben

  3. Gaby

    Hallo Tanja, hier muss ich jetzt auch noch mal was schreiben.

    Erst mal bin ich ja froh, dass du deine Sprache wieder gefunden hast. Bei Ute im Blog sah es ja im Kommentar auf die Meisen eher so aus, als ob du komplett sprachlos wärest ;-)

    Also nee, du zeigst hier Socken gemeinsam in einem Eintrag, wo das obere Paar nur bei verlieren kann, das ist ja gemein ;-) So schrecklich finde ich die nämlich gar nicht. Zum stricken mag das ja recht langweilig gewesen sein, aber ich hatte schon Schlimmeres auf den nadeln :-)

    Ja der Karneval der ist super schön, die Farben einfach nur eine Wucht, bei 5×5 hab ich auch schon was dazu geschrieben.

    Die Anleitung für die Bogensocken ist aber mehr als verlockend meine Liebe *argh*. So ganz hab ich’s noch nicht kapiert, das les ich noch ein paar mal… bei Blondinen dauert manches ja etwas länger als bei anderen *mal Vorurteile nähren will* ;-)

    Liebe Grüße
    Gaby

    Antwort schreiben

  4. Elemmacilur

    „Beauty“ leuchtet ja so schön! „Beast“ allerdings ist nicht mein Fall.

    Und ich verstehe immer noch nicht den Vorteil von diesem Bogenstricken…

    Antwort schreiben

  5. Wollhuhn

    @ Elemmaciltur
    Eigentlich haben die keinen besonderen Vorteil – sie machen Spaß und passen gut :-)

    Antwort schreiben

  6. Birgit W.

    Hallo Tanja,

    ist der Karneval schön, Bogensocken stricken macht Spaß kann ich nur bestädigen. Hab gerade etwas auf der Nadel, da könnte ich jetzt den Fuß al la Bogen stricken, die Ferse habe ich schon, schaun mer mal.

    Liebe Grüße, Birgit

    Antwort schreiben

  7. Heike

    Ute kann vielleicht färben, wunderschön, die Beautys. neid…..und danke für die Bogensockenanleitung ist gespeichert und wird gestrickt. aber erst mal die Monkeys fertigstricken….Liebe Grüße Heike

    Antwort schreiben

  8. Birgit D.

    Hallo Tanja,

    mensch ist der Karneval schön geworden!!!
    Und vielen Dank das Du Dir die Mühe gemacht hast eine „verständliche“ Anleitung für die Bogensocken zu schreiben. Ich habe sie gleich kopiert…

    Liebe Grüße, Birgit

    Antwort schreiben

  9. Steffi

    Hallo Tanja – ich finde Dein Beast eigentlich schon sehr schön, also ich würde sie sicherlich tragen. Ganz klar, über den Karneval gibt es nur
    Schönes zu kommentieren – habe ich auch schon bei 5×5 getan und das Du nun Deine Anleitung zur Bogensocke aufgeschrieben hast, finde ich absolut klasse – das werde ich mir in einer „ruhigen“ Stunde mal ausgiebig durch den Kopf gehen lassen.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Steffi

    Antwort schreiben

  10. Sunsy

    Hallo Tanja,

    deine Socken sind ja genial. Besonders die oberen gefallen mir ;) – bei den unteren bin ich mir nicht so ganz einig, wie man die trägt… ;)

    glg, Sunsy

    Antwort schreiben

  11. beate

    Solche Bogensocken sind wirklich schön!
    Nach Deiner Anleitung werde ich auch mal welche versuchen.
    Wieder mal DANKE!

    Antwort schreiben

  12. Mary

    Hallo Tanja,
    die Bogensocken sind ja traumhaft schön geworden! Super auch, dass du die Anleitung als Strickschrift veröffentlicht hast. Jetzt werde ich die Bogensocken mit Sicherheit auch mal versuchen.

    Liebe Grüße
    Mary

    Antwort schreiben

  13. Ute

    Liebe Tanja,

    was kann denn die gute Socke dafür, dass Du sich gleich mit Kaffee überschüttest *prust* Also ich bin ja auch nicht so der Wald- und Jägersockenfan, aber die find ich gar nicht schlecht. Ehrlich!

    naja und den Karneval hast Du toll vernadelt und die Farben kommen auch so richtig toll rüber! Und die Form der Bogensocke gefällt mir schon sehr gut, irgendwann wird die auch mal dran glauben müssen. Im Moment bin ich nur eher mit den Bündchenvarianten beschäftig. Immer eins nach dem anderen.

    einen lieben Gruß an Dich
    Ute

    Antwort schreiben

  14. Bettina

    Hallo Tanja

    Ich finde die Socken sehen Klasse aus…alle beide.
    Die Aneitung habe ich mir gerade gemopst werde ich mal testen….komme nämlich mit der Orginalen Anl. auch nicht Klar….zu kompliziert …

    Dir liebe grüße
    Bettina

    Antwort schreiben

  15. Theresia

    Hallo Tanja!

    Deine Socken sind wieder mal super! Der „Karneval“ von Ute ist toll!!!

    Und Bogensocken wollt ich schon lange mal ausprobieren. War nur immer zu faul die Anleitung in eine Miniform zu bringen. Aber das hast du ja jetzt erledigt! DANKE!!!

    Hab auch schon den ersten Bogen auf der Nadel. Bin aber noch vor der Ferse….

    Liebe Grüße
    Theresia

    Antwort schreiben

  16. Anne-Mette

    Hallo Tanja.
    So leicht ist es ….. Bogensocken zu stricken. Die Anleitung kam mir viel komplizierter vor ;-) – danke viel mals für die Zeichnung. Sobald ein Nadelspiel frei wird, werde ich diese ausprobieren. „Beautyl“ ist traumhaft schön geworden, mir gefällt aber auch das Beast gut.
    LG Anne-Mette

    Antwort schreiben

  17. Cordula

    Hallo Tanja,
    ich find’s ja auch immer sehr ärgerlich, wenn bei so ’ner Wolle wie bei Deinem „Beast“ ein Knoten auftaucht und der Rapport nicht mehr stimmt! Aber ich glaube, dass es oft nur den StrickerInnen selber auffällt. Ich hab‘ meine „verunglückten“ Exemplare auch alle verschenkt, jeder hat sich gefreut und beim Tragen merkt man eh‘ nicht so viel davon!

    Deine Beauty-Bogensocken sehen wunderschön aus. Karneval am Strand mit Sonne, Sand und Meer – das sehe ich in den Socken. Und der Bogen macht die Socken echt schnittig! Dank‘ Dir für Deine Anleitung, ist schon ausgedruckt und wird bestimmt bald ausprobiert.

    Liebe Grüße

    Cordula

    Antwort schreiben

  18. Ulli

    Hallo Tanja,

    Bogensocken… ich dachte immer die sind hochkompliziert. Aber dank Deiner Anleitung sieht das ganze gar nicht mehr so schlimm aus und ich werde mich sicher auch mal dran versuchen. Danke für Vereinfachen.

    LG Ulli

    Antwort schreiben

  19. marietta

    ich hab sie nur heute gefunden und ihren blog gefaellt mir sehr (verzeihen mein deutsche bitte, ich bin amerikanerin und es ist spaet in der nacht) Die Beauty socken siehen wirklich toll aus. Ich kenne diese Muster gar nicht. Gibt es auf englisch irgendwo oder muss ich von dem (der? oh the dative!!!) deutsch stricken? Wie sagt man „ingenius“ auf Deutsch? Ich habe gerade Opal’s Hundertwasser Sockwolle gekauft – und weiss ich genau was ich mitmachen will. (hope i didn;t murder the german too much – it’s been a long time)

    Antwort schreiben

  20. Maria

    Hallo!
    Die Strickschrift ist super! Endlich konnte ich diese Socken auch stricken :) Allerdings sind sie mir am Spann viel zu eng. Kann es sein, dass jede zweite Runde nur glatt rechts gestrickt wird?
    Gruss,
    Maria

    Antwort schreiben

  21. Anja

    Liebes Wollhuhn!
    Da ich noch ein Socken(muster)stricklehrling bin, habe ich zu der Bogensocke noch zwei Fragen:

    Das Strickbild der Nadeln 1 und 4 stricke ich dann auch auf Nadel 2 und 3? (Also das Strickbild der Nadel 1 auf Nadel 3 wiederholen und Strickbild der Nadel 4 auf Nadel 2 wiederholen?)

    Und habe ich es richtig verstanden, dass ich zwischen jedem dieser Musterrunden eine runde rechte Maschen stricke?

    Und wie mache ich es, wenn ich nicht 15 Maschen auf jeder Stricknadel habe, sondern 16? (Sind dann in der Mitte zwischen Nadel 1 + 4 einfach jeweils 1 rechte Masche mehr?)

    Hoffe auf Hilfe. Ich finde diese Bogensocken so hübsch! Und danke für das Strickbild! Danach kann ich es mir besser vorstellen, als geschriebene Anleitungen.

    LG Anja

    Antwort schreiben

  22. Anja

    Schade, dass ich auf meine Frage vom 7. April keine Anwort bekommen habe.

    Antwort schreiben

15 Pingbacks

  1. Socken auf Reisen » Blog Archive » Peridor Bogensocken …
  2. Sockenliste deutsch 2007 « das Web als Online Handarbeitsbuch
  3. Wieder da « Kreativsucht
  4. 2x angestrickt :)) « Socks Street
  5. Die Kurve gekriegt ;) « Socks Street
  6. Opalabo Nr.1 « Socks Street
  7. Bogensocken–Socken 06/2011 | Sunsys Weblog
  8. Der Pfau von Opal « Socks Street
  9. Opal mit Bogen ♥ « Socks Street
  10. eine kleine Surprise « Socks Street
  11. Einer geht noch :))) « Socks Street
  12. Bogensocken aus Beerentraum – 09/2011 | Sunsys Weblog
  13. Die königliche Hochzeit.. « Socks Street
  14. Sommersöckchen « Socks Street
  15. Crazy Lace Agate « Socks Street

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *