Wandtattoo

Wandtattoo – das war mir bis vor Kurzem überhaupt kein Begriff. Bis ich die schönen Tattoos hier gesehen habe. Und weil ich gerade dabei bin, dass Spielzimmer der Maus so ein wenig einzurichten, habe ich dort auch gleich eines geordert.

Ich bin BEGEISTERT! Für einen annehmbaren Preis bringt man innerhalb kürzester Zeit Farbe und Licht ins Kinderzimmer. Die Blumen entsprechen ganz dem Beuteschema der Maus – klar, Blumen und dann noch Orange! Das ist übrigens der große Vorteil, wenn man das Zimmer erst einrichtet, wenn das Kind mitentscheiden kann, es ist dann auch wirklich IHR Zimmer :-)

Die Tattoos sind auch auf unserer rauhen Tapete leicht anzubringen und das Ganze geht wirklich einfach. Selbst wenn man einmal nicht zufrieden ist, lassen sich die eizelnen Teile problemlos entfernen und wieder neu kleben. Und so ein Set ist richtig umfangreich…

Für den Shop kann ich bedenkenlos die Werbetrommel rühren, denn selbst bei komplizierteren Fragen (in meinem Fall zu Schadstoffen und Umweltverträglichkeit) erhält man schnell, kompetent und freundlich Rückmeldung und sowas liebe ich einfach.

Wandtattoo

Und noch ein Geschenk!

Zeitversetztes Bloggen ist toll – ich kann diese Blogeintrag schreiben, bevor die Geschenke verpackt sind und er erscheint automatisch online, wenn sie schon wieder ausgepackt sind ;-)

Kissen nähen macht Spaß! Das hätte ich nicht unbedingt für möglich gehalten ;-)

Das FREE-Book ist von Farbenmix und heißt „Patch mit Liebe“ – total einfach, weil man dazu eigentlich nur vier A4-Blätter als Schnittmuster braucht!

Die Kissen sind für die beste Mama von allen!

Patch mit Liebe

Patch mit Liebe - Farbenmix

Patch mit Liebe

Schnittmuster: „Patch mit Liebe“ von Farbenmix

Stickdateien: Puppig von Kunterbuntdesign und Love Chirp von Huups

Last-Minute-Geschenke

Ich schenke gerne nett verpackte Dinge aus der eigenen Küche. Da liegt man selten falsch (zumindest, wenn es um Süßes geht), die Geschenke können verbraucht werden, nichts steht unnütz rum…

Ein tolles Rezept findet Ihr bei OhhhMhhh (der Blogname ist Programm!) – nämlich eine Backmischung für Cookies im Glas:

Da ist drin:

160 g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
90 g zartschmelzende Haferflocken
100 g Minismarties
100 g geraspelte Schokolade
100 g brauner Zucker
110 g weißer Zucker
und ein paar gehackte Walnüsse oder Mandeln.

Die Backanleitung habe ich schnell selbst gemacht – ausgedruckt auf selbstklebende Folie, auf Tonpapier geklebt, ausgeschnitten – fertig. Hier könnt Ihr die PDF-Datei herunterladen.

Marmelade (im Bild vorne) koche ich sowieso gerne, die wird auch immer gern genommen!

Ein bisschen Deko…

Schnell gemacht sind sie nicht gerade, aber sie machen Spaß, die Sterne aus der Stickdatei von Smila! Und wenn sie dann mal fertig sind, kann man sie schließlich jedes Jahr wieder verwenden.

Weihnachtssterne

Stickdatei: Wonder Stars von Smila’s World

Wir versinken hier im Schnee – da wird einen ganz weihnachtlich zumute!

Euch allen eine glückliche und stressfreie Vorweihnachtszeit!