Bücher, Bücher …

Seltsam. Je weniger Zeit ich für Hobbies habe, desto vielfältiger werden meine Interessen.

Das Käferchen wird jetzt bald ein Jahr, bewegt sich schon einigermaßen aufrecht und schon kommt die Mama auf dumme Ideen und treibt sich zu den Spinn- und Strickblogs auch auf diversen Nähblogs herum. Es gibt ja sooooo schöne Kinderklamotten! Die lustigen und bunten Labels, die man so in den Läden findet, haben meistens Mondpreise und ich bin einfach nicht bereit, für ein Kinder-T-Shirt 50 Euro hinzublättern (wenn das überhaupt reicht). Und individuell ist eh besser – das war schon bei der Fußbekleidung so ;-)

Genäht hab ich vor gefühlten Ewigkeiten das letzte Mal, aber bei Farbenmix – die stellen ganz wunderschöne Kinderschnittmuster her – heißt es, viele seien „anfängertauglich“.

Und dann habe ich mir ein ganz herrliches Buch gekauft, natürlich nur um zu schauen *g*

Auch an diesem hat Sabine von Farbenmix mitgewirkt. Es ist ein Traum! Bunt und fröhlich! Alle Schritte sind detailliert mit Foto erklärt… müßte eigentlich zu schaffen sein… irgendwann… irgendwann… Kritikpunkte gibt es kaum. Ich hätte es nur schön gefunden, wenn bei den abgebildeten Modellen beschrieben worden wäre, welcher Stoff vernäht wurde. Es gibt zwar Stoffvorschläge, aber mich hätten im Detail die verwendeten Stoffe interessiert.

Sehr praktisch ist hier die Spiralbindung, so kann man das Buch direkt aufgeschlagen neben die Nähmaschine legen.

Sewing Clothes Kids Love

Sewing Clothes Kids Love: Sewing Patterns and Instructions for Boys‘ and Girls‘ Outfits von Nancy J. S. Langdon und Sabine Pollehn, Creativ Pub International, ISBN 978-1589234734, Hardcover mit Ringbindung, inkl. Schnittmuster, 144 Seiten

Dann musste es noch ein Buch aus der Topp-Reihe sein:

Handbuch Nähtechniken

Handbuch Nähtechniken von Lorna Knight, Topp Verlag, ISBN 978-3772460692, Hardcover mit Umschlag, 256

Perfekt für Anfänger wie mich – ich denke aber auch interessant für alte Nähhasen, dann wohl eher als Nachschlagewerk.

Da wird wirklich ganz von vorne angefangen. Welches Zubehör brauche ich, wie heißen verschiedene Kleidungsstücke (ja, wirklich!), Nähgrundlagen, Informationen zur Stoffauswahl, fortgeschrittene Schneidertechniken für Säume, Ärmel, Ausschnitte, Kragen, Verschlüsse oder Taschen.

Alle Anleitungen werden Schritt für Schritt mit Zeichnungen und Fotos erklärt, so mag ich das. Zudem ist es klein und handlich, das ist einfach praktisch fürs Sofa.

So – es scheint, ich war heute in Laberlaune – das ist so, wenn ich müde bin und der Tag lang ist.

Ach ja, gestrickt wird auch noch ;-)