Jetzt aber…

Socken aus Utes handgesponnener Wolle scheinen die Strickblog-Szene zu erobern – bei Steffi sind sie zu sehen, bei Gaby, bei Sabine … und jetzt auch bei mir :mrgreen:

Es ist wirklich spannend „fremde“ handgesponnene Wolle zu verspinnen, bisher kannte ich ja nur meine eigene. Ute spinnt und verzwirnt mit mehr Drall, das gibt dem Garn einen schönen Glanz und evtl. auch ein bisschen mehr Stabilität.

Grundlage für das schöne Garn war ein Kammzug namens „Whispers at the Wind“ von dkknits – vermutlich die Lieblingsfärberin von Ute und mir mit einem tollen etsy-Shop. Den Kammzug, den Ute versponnen hat, könnt Ihr hier sehen.

Von Utes Riesenknäuel ist immer noch ordentlich was übrig – für Socken wird es nicht reichen, aber ich sammle jetzt einfach Reste für einen Schal.

Danke, liebe Ute, für das wunderbare Garn, und auch für alles andere :mrgreen: