Limette

Mein neuestes Spinnergebnis – der handgefärbte Merino-Kammzug „Limette„.

Ich bin ganz begeistert davon, wie die Farben herauskommen und werde sicherlich noch einige Kammzüge färben, bei denen ein Farbton so dominiert, wie hier das Gelb!

Irgendwann gibt es sicherlich auch wieder was gestricktes, das Spinnen begeistert mich halt momentan sehr und dann stricke ich nebenher an einem Pullover, der auch ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nimmt, als Socken :mrgreen:

My hand-dyed merino roving „Limette“ – already spun. I love those colours and I will definitely dye some more rovings with one main colour, as I like the handspun result!

Herbst! / Autumn!

Irgendwie passt dieser Eintrag perfekt zum Herbst-Anfang.

Gabys Orientexpress ist nämlich fertig – eine traumhafte Färbung! Jetzt hat der Orientexpress an sich ja nicht so richtig viel mit Herbst zu tun, aber die FARBEN könnten herbstlicher nicht sein. Selten habe ich Socken in so schönen Tonabstufungen gestrickt. Diese Färbung gehört eindeutig zu meinen allerliebsten.

Vielen Dank nochmals, liebe Gaby!

… und perfekt dazu passt mein handgefärbter BFL-Kammzug „Autumn„, schon versponnen und zweifach verzwirnt:

These are the perfect colours for autumn!

First Gaby’s hand-dyed sock yarn „Orientexpress“ – such a beautiful dyeing! And unwillingly I dyed the matching BFL roving called „Autumn“ :mrgreen:

It is spun on my Kromski Minstrel and 2-plied. The colours softened – the roving was much brighter than the yarn is, but I like it anyway.

Gefärbte Merino / Hand-dyed merino

Nur ganz schnell – Merino Kammzug von Wollknoll, wie immer wild gefärb…

Vom gelben gibt es sogar schon einen Single, ich konnte nicht warten :mrgreen:

Mehr Fotos bei Ravelry.

“Limette”, eigene Färbung – Australische Merino

“Colada”, eigene Färbung – Australische Merino

“Grenadine”, eigene Färbung – Australische Merino

“Cocktail”, eigene Färbung – Australische Merino

Four new hand-dyed rovings, this time supersoft merino bought at Wollknoll and dyed with Ashford and Luvotex acid dyes as usual…

The yellow one is already spun to a single – I couldn’t wait :mrgreen:

Erstes Navajo-Zwirnen / First Navajo-plying

Eigentlich wollte ich heute ja einen Post zu Gabys Orientexpressfärbung schreiben. Leider hat die Digitalkamera ein Eigenleben und weigert sich, die Fotos, die ich (vermutlich) gemacht habe, rauszurücken ;-)

Na gut, Alternativprogramm.

Nämlich meine Versuche im Navajo-Zwirnen. Eine eigenartige Technik. Für alle, die davon noch nie gehört haben (wie ich vor ein paar Monaten): Beim Navajo-Zwirnen werden nicht – wie normalerweise – mehrere Einzelfäden mit einander verzwirnt, sondern ein einziger Faden wird durch eine bestimmte Technik sozusagen mit sich selbst verzwirnt.

Warum Navajo-Zwirnen? Beim normalen Verzwirnen mischen sich die Farben der Singles miteinander, bei der Navajo-Technik bleiben die Farbverläufe des Singles einigermaßen erhalten.

Wer sich das Ganze mal ansehen möchte, kann das z.B. hier tun:

http://www.youtube.com/watch?v=MOVXCHzDRKM&NR=1

Kris von Bockstark.spins hat zum Navajo-Ply kürzlich auch einen tollen Link gepostet.

Die Technik ist eine echte Herausforderung. Ich hab erst mal Reste-Singles dafür verwendet, weil schon die Gefahr besteht, dass man aus einem mühsam gesponnenen Single ein Wollchaos veranstaltet ;-)

Fazit: Macht Spaß und ich will es unbedingt besser können!

Noch ein Hinweis für alle Muster-Stricker: Eines der meiner Meinung nach besten Strickmusterbücher wird endlich neu aufgelegt – Omas Strickgeheimnisse erscheint bald und kann jetzt schon vorbestellt werden! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

My first attempts in plying the Navajo way – hard to learn. But I love the effect and how the yarn keeps the colours of the single!

As I haven’t anybody to show me how to Navajo ply, I had to use some You Tube videos, especially this one:

http://www.youtube.com/watch?v=MOVXCHzDRKM&NR=1

Kris (Bockstark.spins) recently posted another useful Link.

These three trys are made from leftovers… I really don’t want to spoil a newspun single.

Ich liebe Alpaka! / I love alpaca!

Da könnte man doch echt ins Schwärmen kommen! Meine erste „Edelfaser“-Mischung habe ich im etsy-Shop von Allspunup gekauft. Der Kammzug bestand zu 70 % aus Merino und zu 30 % aus Alpaka.

Und diese Mischung gehört schon jetzt zu meinen Favoriten! Reine Merino läßt sich ja schon toll verspinnen, aber die langen Alpakafasern machen das Garn wirklich zu etwas besonderem. Der Auszug geht ganz einfach und die Fasern lassen sich unheimlich gleichmäßig spinnen. Sowas freut einen Spinnanfänger natürlich :-)) Am liebsten würde ich mir Wolle für einen ganzen Pullover daraus spinnen.

Vom fertigen Garn bin ich ganz begeistert – die Farbtöne sind zwar gemäßigt, aber trotzdem wunderschön. Ich will mehr davon! :mrgreen:

Die neue Knitty ist übrigens online – mit einer eigenen Spinnrubrik unter www.knittyspin.com.


I’m in love with alpaca!

I bought this roving at the Allspunup etsy shop. Drafting out was so easy and the fibers are so nice to spin. This won’t be my last alpaca/merino blend! ;-)

By the way: The new Knitty magazine is online with a new sister publication „Knitty Spin“ :dsadsad:

Neue Färbeexperimente / More dyeing experiments

Diesmal mit Blue Faced Leicester und Neuseeland Lamm. Das BFL stammt von Wollinchen, das Lamm von Wollknoll.

Der rote Kammzug wirkt knallig, versponnen wird er aber eher sanft in warmen, weichen Herbsttönen. Das hängt damit zusammen, dass die Farbabschnitte relativ kurz sind. Teilweise so kurz, wie die BFL-Fasern selbst. Das führt dazu, dass sich die Farbtöne beim Vorbereiten der Fasern für’s Spinnen mischen. Bald gibt’s Fotos vom „Autumn“-Single :-)

Überflüssig zu erwähnen, dass es wieder riesigen Spaß gemacht hat – Kammzugfärben macht NOCH mehr Spaß als das Färben von Sockenwolle! :mrgreen: Mehr Fotos von den Kammzügen wie immer bei Ravelry

Vielen Dank auch noch für die vielen Kommentare zu den handgesponnenen Socken – ich habe mich sehr gefreut!!

„Autumn“ – Blue Faced Leicester

„Lowland“ – Blue Faced Leicester

„Reed“ – Blue Faced Leicester

„Dawn“ – Neuseeland Lamm


This time I used Blue Faced Leicester and Newzealand Lamb.

The red roving seems to be really bright and brilliant, but when spun the colours get soft and warm. The BFL fibers are quite long and the colour sections I dyed are quite short. So the colours mix up when I predraft the fibers for spinning.

Again it was really fun and I’m quite enthusiastic about dyeing fibers :mrgreen:

Jürgen's Queen of Cups

So heißen die Socken, die diese Woche per Post von Jürgen kamen – sehr passend, die Queen of [Coffee] Cups bin ich ganz sicher ;-)

Jürgen hat für seine Wollhuhn-Geschenk-Socken ein Garn mit Angora von Ewa ausgewählt, ganz flauschig weich. Das Muster ist aus der Knitty – technisch wirklich anspruchsvoll und (wie gewohnt) perfekt umgesetzt!

Sind sie nicht schön?

Jürgen, auf diesem Weg auch nochmals herzlichen Dank! Als nächstes kann sich wohl Steffi über Jürgen-Socken freuen :mrgreen:

Queen of Cups – that’s the name of the pattern Jürgen chose for his pretty Wollhuhn present socks. They arrived last week. Jürgen chose a yarn Ewa designed with merino, angora and PA, so soft and fluffy.

Aren’t they gorgeous?

Endlich! / Finally!

Meine ersten Socken aus handgesponnener Wolle! Eigentlich sogar handgefärbter UND handgesponnener Wolle, denn Grundlage war mein Merino-Kammzug „Ocean„. Endlich kann ich nachvollziehen, warum Socken aus handgesponnener Wolle etwas ganz besonderes sind, wie es in vielen Blogs regelmäßig zu lesen ist.

Diese hier hat mein Mann gleich für sich reserviert, was mich besonders gefreut hat :-D

Von der Garnstärke bin ich natürlich noch nicht an normaler vierfädiger Sockenwolle, aber zumindest geht es schon in Richtung sechsfädiger. Die Socken sind Größe 41, mit Nadelstärke 3 gestrickt, mit 13 Maschen pro Nadel. Ich hätte sie eigentlich gar nicht so kurz machen müssen, es ist tatsächlich von meinen 100 g noch etwas übrig. Toe-up wäre wohl angebracht gewesen, aber dazu hatte ich keine Lust ;-)

Die Fotos zeigen sozusagen die ganze Entstehungsgeschichte, weil ich es selbst immer so spannend finde, wenn man den ursprünglichen Kammzug sehen kann – also sorry für die Bilderflut ;-)

Und falls es wirklich noch jemanden gibt, der Utes Blog nicht liest… JUHU, der Virus greift um sich ;-)
Und bei Steffi gibt’s auch bald Spinnereien zu sehen! Am liebsten würde ich mal kräftig in die Runde husten, um Euch alle anzustecken!

I’m a little bit proud – these are the firsts socks made out of my own handspun! And out of my own hand-dyed, too :-D

And it is true: handspun sock are something special! This pair is for my husband and I’m really glad he liked them immediately!

The yarn is still not sock weight, but I’m working on it ;-)