Mein zweites Garn / My second handspun

Diesmal aus Schoppel ombré Farbe Nr. 1536 – Merinowolle im Kammzug, die es in ganz vielen phantastischen Farbkombinationen gibt. Spinnt sich super!

Inzwischen habe ich festgestellt, dass es sich deutlich leichter spinnt, wenn man die Fasern gründlich vorbereitet. Ich muss mich ja langsam selbst rantasten, da es hier keine Spinnkurse gibt und ich hier auch niemanden kenne, der spinnt. Deshalb sind solche Erkenntsnisse äußerst hilfreich ;-)

Also wenn Ihr erfahrenen SpinnerInnen noch Tipps habt, die für Anfänger unverzichtbar sind… immer her damit!

Das Garn ist schon etwas dünner als das letze, so langsam komme ich in die Bereiche von Sockenwolle :mrgreen:

This is my second handspun yarn made of Schoppel ombré colour No. 1536 (merino roving).

It was nice to spin and as I predrafted the roving, it all went pretty easy. This is still not sock weight, but I’m getting nearer!

Socks That Rock "Flower Power"

Warum hat man nach einer Woche Urlaub immer so viel zu tun?

Diesmal reicht’s nur für einen ganz kurzen Eintrag – und zwar für die STR „Flower Power“ (aus dem Rocking Sock Club 2007). Nicht so ganz meine Farben, daher ein Geschenk – und mal wieder Mojos, weil das Mädel, das sie bekommt, auf Verrücktheiten steht ;-)

One week of holidays and so much to do… That’s the reason, why this post is REALLY short!

Those socks are made of STR „Flower Power“ – a skein that was part of the Rocking Sock Club 2007.

Not my colours – they will be a present. And as the girl who will receive them love crazy things I once again made Mojos.

Die neuen… / The new ones …

Direkt aus dem Dampfgarer auf den Tisch: Drei mal Neuseeland Lamm von Wollknoll, gefärbt mit Luvotex und Ashford.

Das Kammzugfärben ist noch aufregender als das Färben von Garn, weil ich momentan noch völlig unberechenbar finde, wie sehr die Fasern bestimmte Farben annehmen und vor allem, wie intensiv die Töne im Endeffekt werden.

Marsh“ z.B. war nach dem ersten Färbegang viel zu blass. Also habe ich kurzerhand noch einmal darübergefärbt – eine gute Entscheidung ;-)

„Tide“ – Neuseeeland Lamm

„Marsh“ – Neuseeland Lamm

„Thunderstorm“ – Neuseeland Lamm

My new dyeings – this is New Zealand Lamb. I bought the fibers at Wollknoll and dyed them with Ashford and Luvotex acid dyes.

Erster "Ocean-Single" / My first "Ocean single"

Und zwar aus meinem handgefärbten Merino-Kammzug „Ocean„.

Es ist wirklich spannend, einen selbstgefärbten Kammzug zu verspinnen – eigentlich waren die Farben intensiver beabsichtigt, aber ich klebe da nicht sehr an meinen eigenen Vorhaben :mrgreen: .

Jedenfalls ließ er sich bestens verspinnen und war trotz des Färbens auch überhaupt nicht verfilzt. Das ist wohl vor allem dem Dampfgarer zu verdanken…

These are the first results of my dyeing / spinning attempt called „Ocean„. It’s a merino roving that was wonderful to dye and really easy to spin. In spite of the dyeing process it wasn’t felted at all and I’m really glad about that.

Zuwachs im Meisennest / New tits in the bird's nest

Dank Ute sind gleich drei neue Meisen bei mir eingezogen. Einmal eine ganz ungewöhnliche Zenzifärbung, die mir aber besonders gut gefällt, und ihre etwas blasse Schwester ;-) und dann noch eine traumhafte 80/20 Twin Vergissmeinnicht. Auf die warte ich schon seit Ewigkeiten – leider bin ich immer zu langsam 8-0

Danke nochmals, Ute – manchmal kommen solche Päckchen genau im richtigen Augenblick! :mrgreen:

Und schon muss ich mich wieder verabschieden, der Dampfgarer ruft!

PS: Ich muss schon sagen, mein englischer Beitragstitel klingt fast ein bisschen anrüchig, aber es ist tatsächlich so, das „tit“ Meise heißt ;-)

Sometimes little packages arrive just in the nick of time! These are three Wollmeises I got from Ute.

A quite unusual Zenzi in deep brown hues, her white sister cow and a beautiful skein „Vergissmeinnicht„.

Frisch gefärbt / Freshly dyed

Und zwar dreimal Neuseeland Lamm von Wollknoll – langfaserig, weich, einfach toll! Gefärbt im Dampfgarer mit Luvotex und Ashford. Fazit: Eigentlich wollte ich kräftigere Töne, beim nächsten Mal muss ich deutlich mehr Farbpulver verwenden.

First dyeing experiments with roving. This is Newzealand Lamb by Wollknoll. Beautiful long fibers and so soft! Next time I have to use more dyeing powder to get more intensive colours.

Zwei verrückte Pärchen / Two crazy pairs…

Zuerst muss ich zum letzten Eintrag noch was nachreichen: Ich hatte nämlich in der Liste meiner Spinn-Inspirationen vergessen, Monikas Blog zu erwähnen… sorry, Monika – Du gehörst eindeutig dazu!

Jetzt zu zwei wirklich verrückten Sockenpaaren.

Bei den ersten ist die Wolle eher luxuriös (auch vom Preis her…) – die Koigu habe ich von Ute geschenkt bekommen. Sie strickt sich traumhaft, ist butterweich und hat einen zarten Glanz. Einfach toll! Danke nochmals!!

Verrückt ist an diesem Paar das Muster. Ich habe mich von den Mojo-Socks inspirieren lassen. Das Muster ist über Ravelry kostenlos verfügbar und es macht richtig Spaß! Wenn man sich die Liste der Mojo-Projekte bei Ravelry ansieht, finde ich vor allem faszinierend, dass das Muster wohl zu jeder Art von handgefärbter Wolle passt, egal ob schlicht oder wild.

Ich habe es schon wieder auf den Nadeln, diesmal mit einer STR.

Dann das zweite verrückte Pärchen – aus der Reihe „Herr Wollhuhn strickt“: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Die Färbung stammt von Steffi. Sie heißt „Rumpumpel“ (wie passend!) und stammt aus dem 5×5-Thema „Dark Side“ – Wahnsinns-Farben, oder? Mein Schwiegervater hat sich sofort in diese Farben verliebt (ungewöhnlich für einen Mann, finde ich) und deshalb bekommt er die Socken auch zum Geburtstag. Vielen Dank nochmals, liebe Steffi!

Herr Wollhuhn hat die Sohle wieder mit verschränkten Maschen gestrickt, wie er es gerne macht. Ich finde, das sieht hübsch aus:

Two crazy pairs of socks:

The one above is made of a luxury yarn, Ute gave to me. It’s the beautiful and soft Koigu – really fine to knit. This pair is crazy because of its pattern: Mojo-Socks – you can find it at Ravelry as a free download. I did not follow the pattern strictly – just let me inspire… They were knitted top down with a short-row heel and I followed the idea of combining ridges and ribs. It is easy to knit and really fun. I already casted on a second pair!

The second pair is a pair my husband knit. He used a yarn hand-dyed by Steffi for the 5×5-theme „Dark Side„. At the sole the every second row is knit in the back-loop.