5 x 5 Frühling

Bei 20 Grad Außentemperatur gibt es doch fast nichts passenderes als Gabys Frühling!

Beim Bündchen habe ich die doppelte Maschenzahl angeschlagen und nach einer Runde immer zwei Maschen zusammengestrickt – die Idee stammt aus Ewas und Steffis tollem neuen Buch Der geniale Socken-Workshop. Zu dem möchte ich in Kürze noch ein bisschen mehr schreiben.

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

Sind das nicht die perfekten Frühlingsfarben? Vielen Dank nochmals, Gaby!! *wink*

Aus dem Rest habe ich gleich noch ein (leider nicht fotografiertes) Sockenpaar in Größe 30 gestrickt, da sich das Mädel, das sie bekommen hat, so in die Farben verliebt hat :-)

Als nächstes ist beim 5 x 5 dann Ute an der Reihe und auf ihren Strang freue ich mich auch schon sehr!

5 x 5 Winter

Bettys Winter aus dem 5 x 5 ist schon länger fertig – leider habe ich momentan soooo wenig Zeit, dass ich kaum dazu komme, alles was ich stricke zu fotografieren und zu posten. Geschweige denn zu Blogrunden oder Kommentaren … :-(

Diese Socken hier gehören jedenfalls zu meinen absoluten Lieblingssocken! Die Farben leuchten so toll!

Liebe Betty, auch an dieser Stelle nochmals vielen, vielen Dank! Du hast mich aus meiner Fixierung auf Rottöne befreit ;-)

5 x 5 Winter

5 x 5 Winter

5 x 5 Winter

5 x 5 Frühling

Kaum sind die Geburtstagsgeschenke ausgepackt, kommt auch schon das nächste Päckchen! Für das 5 x 5 hat Gaby den Frühling auf die Reise geschickt!

So viele kleine Aufmerksamkeiten – vom Erste-Hilfe-Set für Sockenstricksüchtige über ein Kerzchen bis hin zu Leckereien, von denen – dem Wollhahn sei Dank – auf dem Foto schon die Hälfte fehlt… ;-)

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

Und dann dieser zarte Strang in Farben, die an Ostern und einen leicht bewölkten Frühlingshimmel erinnern – ist er nicht toll?

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

5 x 5 Frühling Fancy Stockings

Vielen Dank, liebe Gaby – Dein Päckchen hat mal wieder gezeigt, dass das 5 x 5 riesig Spaß macht und ich freue mich so, dabeizusein!!

Ja, und da bei mir gerade zwei Nadelspiele freigeworden sind, dauerts auch gar nicht lang mit dem Anstricken!

Weihnachten im Juli

So kam es mir vor, als ich meine ganzen Wichtelpäckchen von einer meiner Yahoo-Listen aufgemacht habe…

Liebe Mädels, vielen herzlichen Dank für die TOLLEN Päckchen! Das war mein erstes „Online-Wichteln“ und ich bin wirklich begeistert, wieviel Mühe Ihr Euch alle gemacht habt!!

Astrid hat mir wunderschöne Tweed-Socken gestrickt, die so gut in dieser kleinen Rosendose versteckt waren, dass ich sie fast übersehen hätte. Das Muster ist, soweit ich das erkenne, das „Korinthische-Säulen“-Muster, stimmt’s, Astrid? Dazu Leckereien, eine farblich abgestimmte Geburtstagskarte und Badesalz (kann ich immer brauchen!!). Ein traumhaftes Päckchen ganz in Rosé-Tönen.

Von Elvira kamen diese tollen Socken, die ich gleich vor meinem Mann in Sicherheit bringen musste! Auch Elvira hat nicht an Kalorienbeigaben gespart ;-) Und das hübsche Windspiel wird die nächsten Tage aufgehängt.

Sandra hat mir diese traumhaft weichen Muster-Socken geschickt, die ganz kunstvoll mit Häkelblumen verziert waren (prima, weil ich kann überhaupt nicht häkeln…). Ein Windlicht für meine umfangreiche Sammlung (woher wußtest Du das?) und Badesalz (hatte ich schon erwähnt, dass das bei mir immer passt?).

Wapiti hat sich die Mühe gemacht, mir nicht nur Socken zu stricken, sondern die Wolle dafür auch noch selbst zu färben! Ich liebe Mohnblumen und die Socken (und auch die Karte) gefallen mir sehr!! Vielen Dank auch für die Zugaben!

Von Sabine kam auch ein tolles Päckchen! So viele kleine Aufmerksamkeiten! Holzperlen (ich überlege schon, wie ich die einsetzen kann…), eine Magnetschildkröte, ein ganz goldiges Windlicht zum Aufhängen, ein Knäuel Designerwolle in traumhaften Rottönen und natürlich last but not least: kuschelweiche Sneakers, auch mit einem ganz tollen Muster!

Susanne hat mich besonders verwöhnt – mit Socken aus Seide! Auch Susanne hat sich so ein kunstvolles Muster ausgesucht, die Socken sind einfach nur wunderbar und fühlen sich ganz toll an! Auch bei ihr waren wieder ganz nette Kleinigkeiten im Päckchen – Blümchenmagnete, eine Brazilia in rot (hat sich wohl rumgesprochen, mein Faible für Rottöne ;-) ). Das hübsche Teelicht, liebe Susanne, hat leider den Posttransport nicht überlebt :-(

Und zu guter Letzt das Päckchen von Petra, das soooo groß war, dass der Inhalt gar nicht auf einem Foto Platz hat:

Petra hat mir sooooo schöne Socken aus Wollmeise „Sonne“ gestrickt – die sind einfach nur umwerfend, wie der ganze Päckcheninhalt! Eine von Petras tollen selbstgemachten Karten, Schafmilchseife, ein Blumenschwamm, ein Hörbuch, und ein traumhafter Strang Drachenwolle, natürlich in rot :-) Und das Ganze war so hübsch verpackt – auf dem oberen Foto kann man die kleinen Blümchen erkennen, die Petras kleine Tochter aufgefädelt hat.
Liebe Petra, Deine Socken werden mir im neuen Lebensjahr als Glücksbringer dienen!! Das vergangene Jahr war für mich eher schwierig. Und so hast Du mit Deinen Gute-Laune-Sonnen-Socken genau ins Schwarze getroffen! DANKE!

Es kommt doch tatsächlich vor…

… dass ich vergesse, Socken zu fotografieren, bevor ich sie verschenke!

Deshalb gibt es von diesen hier – Drachenwolle mit Ramie – auch nur ein „Halbfertig“-Foto:

Beim Bündchen habe ich mich an Steffis schönen Bündchenvarianten orientiert. Da die Söckchen nur in Größe 36 sind, reicht der Rest noch für ein weiteres Paar :-)

Ja, und dann schleiche ich schon wieder um die Socks That Rock herum… so schöne neue Farben!

Aber meine Kisten platzen WIRKLICH aus allen Nähten und deshalb habe ich mich erst mal damit begnügt, einen meiner Vorratsstränge anzustricken, nämlich den FooFoo:

Socks That Rock Foofoo

Auch diese stricke ich wieder toe-up, weil die Wolle bei den STRs ja immer ein bisschen knapp ist.

Bisher habe ich Toe-Ups mit einem Kontrastfaden angeschlagen, der dann am Ende wieder herausgetrennt wird. Die entstehenden Maschen lassen sich dann im Maschenstich vernähen.

Bei den FooFoos habe ich aber den Magic Cast On aus der Knitty getestet.

So im Vergleich würde ich sagen, beide Varianten sind o.k. – bei meiner bisherigen hat man das Gefiesel mit den Maschen am Ende, beim Knitty-Cast On am Anfang mit dem Abstricken der Maschen, die in der ersten Runde relativ eng und fest sind.

Dann möchte ich Euch noch herzlich DANKE sagen für die vielen, vielen netten Kommentare zu den gefärbten „Girls“ – ich freue mich über jeden!!

Girls' Day

Endlich trocken, gewickelt und fotografiert – die Stränge von diesem Wochenende! Und weil ich wußte, dass in nächster Zeit zum Färben erst mal keine Zeit ist, waren es auch gleich richtig viele:

Mara, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Martha, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Mathilde, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Mascha, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Mona, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Marlies, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Maria, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Mila, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Marla, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Marit, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Diesmal so ganz ohne Besonderheiten, ich habe nach Lust und Laune zu den Farben gegriffen und auch nur meine Lieblingssockenwolle genommen, mit der ich schon seit über einem Jahr färbe :-)

5 x 5 Herbst & Winter

Steffis traumhafter Herbststrang strickte sich fast wie von selbst – selten habe ich ein paar Socken so schnell fertiggestellt. Klar! Das sind auch ganz meine Farben :-)

… und Bettys wunderschöner eiskalter Winter:

Das war zuerst ein ziemlicher Kampf, was aber sicherlich nicht Bettys Schuld ist. Nach vergeblichen Mustertests und zweimal Auftrennen, nachdem ich schon fast bis zur Ferse gestrickt hatte, habe ich schließlich doch ein passendes Muster gefunden. :-)

Die Farben sind so unglaublich schön und ich liebe die wilde Musterung!

Stichwort "Färbeorgie"

… unter diesem liefen die letzten beiden Wochenenden. Mann aus dem Haus, schönes Wetter, viel Zeit – gute Voraussetzungen, um die Farbtöpfchen auszupacken.

Extra für Steffi [*wink*] gibt’s jetzt den ersten Teil der Fotos (die letzten Stränge trocknen noch). Mit dabei, wie auch bei Steffi, neue Merinowolle und Sockenwolle mit 20 % Leinen.

Mit den Namen für die Selbstgefärbten ist das ja so eine Sache, kein Problem, wenn es sich nur um vier oder fünf Stränge handelt. Diesmal warens für meine Namens-Kreativität einfach zu viele, deshalb habe ich Ihnen ganz normale Vornamen gegeben… personifizierte Sockenwolle sozusagen ;-)

„Fritz“, 80 % Merino / 20 % Leinen

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Franz“, 80 % Merino / 20 % Leinen

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Fridolin“, 100 % Merino

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Fred“, 100 % Merino

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Friedrich“, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Frederik“, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Felix“, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Ferdinand“, Sockenwolle

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

„Florian“, Regia Silk

Sockenwolle handgefärbt, handpainted sock yarn

Bei 5 x 5 gibt’s gleich auch was Neues – Steffis Herbst ist nämlich auch fertiggeworden und den poste ich zuerst dort :-) Zudem sind die ersten Zentimeter von Bettys Winter zu sehen.
Achja – und Ute hat das Secret-Shell-Muster gestrickt, mit Ihrem Strang aus dem Gletschervergnügen. Wer mal sehen will, wie sich die Secret-Shells mit gemusterter Wolle machen, kann das jetzt bei Utes Socken :-)